GNTM-Wochenrückblick: Klum betreibt Mädchenhandel

66 Views 0 Comment
Aminata auf dem Stern-Cover

Günther Klum, der Handelsexperte

Dass Papa Klum (k)ein Händchen mit dem Handel von Wein und Models hat, hat er ja schon zur Genüge bewiesen. Nachdem die dezent platzierte Weinwerbung durch seine Lieblingstochter Heidi floppte und einen Shitstorm nach sich zog, rennen ihm auch regelmäßig die frisch eingefangenen Models in seiner Agentur OneEins weg. Dabei drückt er ihnen bei der Teilnahme von GNTM doch extra immer einen Knebelvertrag auf, damit er sie nach der Sendung zu Autohauseröffnungen und ähnlichen wichtigen Events schicken kann.

Roger Willemsen

Roger Willemsen, der Brillenträger, bezichtigt Papa Klum des Mädchenhandels. Tststs. (Bild: blu-news.org/Wikipedia unter CC BY-SA 2.0)

Diese Taktik bemängelte unlängst Roger Willemsen, bekennender Intellektueller und Grimme-Preis-Träger. In einem Interview mit dem „SWR UniTalk“ äußerte er sich mit den Worten:

Der Einzige, der dieser Kritik damals intellektuell nicht gewachsen war, war der Vater von Heidi Klum, und bei dem wäre es besser, angesichts der Verträge, die er mit jungen Models macht, wenn er aus dieser Form des Mädchenhandels entfernt würde.

Willemsen hatte schon in der Vergangenheit kein gutes Haar am Format „Germany’s Next Topmodel“ gelassen. Zwar ist Mädchenhandel eine krasse Beschreibung für Klum’s Geschäft, aber Roger Willemsen ist schließlich dafür bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Und so falsch liegt er mit seiner Meinung ja gar nicht…

Berufsverbot für Aminata

Aminata auf dem Stern-Cover

Aminata darf nicht mehr modeln. (Quelle: Gruner+Jahr AG & Co KG)

Nein, Günther Klum hat seine Wut über den Kommentar von Roger Willemsen nicht an Aminata ausgelassen und ihr Berufsverbot erteilt. Zumal sie gar nicht mehr bei OneEins unter Vertrag ist. Aminata hat tatsächlich Berufsverbot in Deutschland, was auch das Modeln miteinschließt, denn ihre Arbeitserlaubnis ist abgelaufen. Da Aminata nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, muss sie in regelmäßigen Abständen eine neue Arbeitserlaubnis beantragen. Bis die Neue da ist, soll es aber nur noch ein bis zwei Wochen dauern, sagt ihr Agent Ted Linow. Danach darf Aminata sich wieder in ihrer ganzen Pracht auf Laufstegen und bei Fotoshootings präsentieren.

Bei GNTM schaffte sie es in der letzten Staffel immerhin auf Platz 4, obwohl sie sich auf ihrem Weg dahin nicht nur Freunde gemacht hat. Mit 10 Jahren kam Aminata ohne ihre Eltern aus Westafrika nach Deutschland und schlägt sich seitdem alleine durch. Kein Wunder, dass sie sich eine forsche Art zu eigen machte, die nicht bei jedem gut ankommt.

Betty und Stefanie floppten ins Wasser

Das war wohl leider nichts! Am vergangenen Samstag nahmen Betty Taube und Stefanie Giesinger beim TV Total Turmspringen teil und machten in ihren blauen Badeanzügen eine gute Figur. Beim Synchronspringen platze allerdings der Traum vom Siegertreppchen. Von Synchronität war weit und breit keine Spur. Zudem vermasselte Stefanie ihren Sprung. Da war die Angst wohl doch zu groß, denn nur wenige Tage zuvor postete unser aktuelles „Germany’s Next Topmodel“ auf ihrer Facebook-Seite:

Oh man.. Dieses Turmspringen. Eigentlich wollte ich es machen um über meinen eigenen Schatten zu springen und um Spaß zu haben, aber jetzt stehe ich vor der größten Herausforderung in meinem Leben. Ich weiß das klingt blöd und übertrieben, aber ich hatte noch nie so eine große Angst und hatte noch nie so viele schlaflose Nächte. Morgen ist das ganze vorbei, ich werde mein bestes geben. Ganz viel Liebe, eure Steffi

Dafür tröstete sie sich auf der Aftershow-Party mit „Verbotene Liebe“-Häschen Marc Barthel, der ebenfalls am Wettbewerb teilnahm. Betty möchte nächstes Jahr übrigens wieder mitspringen, allerdings ohne Stefanie. Die hat erst mal die Nase voll und macht sich lieber mit YouTuber Sami Slimani auf nach New York. Wir dürfen gespannt sein, was die beiden im Big Apple aushecken werden.

Erste GNTM-Kandidatin für Staffel 10 bekannt

So langsam sickern die ersten Informationen über die neue Staffel GNTM durch, deren Dreharbeiten bereits begonnen haben. Erste offizielle Teilnehmerin ist die 18-jährige Vanessa Fuchs aus Bergisch Gladbach. Da hatte Heidi es ja nicht weit vom heimischen Elternhaus zum Textilbetrieb der Familie Fuchs und überraschte Vanessa persönlich mit der freudigen Nachricht, dass sie bei der Jubiläumsstaffel dabei ist.

Vielversprechend sieht Vanessa auf den ersten Blick ja schon mal aus. Auf dem Bild ist sie die dunkelhaarige Schönheit in der Mitte. Da wird das Abitur wohl noch etwas warten müssen, denn Vanessa ist gerade in der 13. Klasse und eigentlich mitten in den Vorbereitungen für ihre Abschlussprüfungen. Doch wenn Heidi ruft, lässt man natürlich alles stehen und liegen und folgt ihr in die weite Welt des Modelns. Vanessa war sogar schon Schülersprecherin und Streitschlichterin. Na hoffentlich schlichtet sie zwischen den anderen Kandidatinnen nicht zu sehr, sonst haben wir ja gar nix, über das wir im nächsten Jahr schreiben können.

0 Comments

Leave a Comment

Loading..