DpM Julia Schindler im Interview mit dem GNTM Blog

DpM Julia Schindler im Interview mit dem GNTM Blog



Nach kurzem Nachrichtenaustausch stand für uns schnell fest, wo wir uns treffen. Wir beide Duisburger, haben uns direkt auf den schönen Duisburger Innenhafen als Treffpunkt geeinigt. Ausgeschlafen haben wir uns Mittags getroffen und ich konnte Julia Schindler viele Fragen stellen. Es gibt ein paar Einblicke in das alltägliche Model-Leben nächst der Show, Vernünftige Ansichten und erstaunliches über Fu?ball?

Julia Schindler in New York
Julia Schindler in New York

GNTM-Blog:
Vielen Dank dass Du so schnell zugesagt hast. Obwohl es nicht leicht war, einen Termin zu finden. Du warst die letzte Woche im Stress wo warst Du und was hast Du gemacht?

Julia:
Ich war in Mönchen und habe mich bei 2 Agenturen vorgestellt. Die eine Agentur meldet sich nächste Woche nochmal bei mir, bei der anderen Agentur habe ich einen Vertrag bekommen.

Julia trägt immer noch das DpM Armband
Julia trägt immer noch das DpM Armband

GNTM Blog:
Dürft ihr denn schon Verträge abschlieߟend Gibt es keine Einschränkungen oder Auflagen von DpM?

Julia:
Nein im Gegenteil. Es wurden uns sogar Agenturen vorgeschlagen, bei denen wir uns bewerben können, das ist wirklich echt cool.

GNTM Blog:
Arbeitest Du denn schon Vollzeit als Model?

Julia:
Nein. Nach dem Abi habe ich eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte begonnen, die in 2 Monaten zu Ende ist. Danach Mächte ich aber auf jeden Fall versuchen im Model-Business Fuߟ zu fassen.




GNTM Blog:
Dann sieht es ja mit der Agentur in Mönchen schon ganz gut aus für dich?

Julia:
Ja, das sieht gut aus. Ich habe in Düsseldorf auch noch eine Agentur, da bin ich bei IMM Models, wo auch die Paula ist und suche derzeit noch eine Agentur in Hamburg. Dann Hütte ich alles abgedeckt.

GNTM Blog:
Darf man denn bei mehreren Agenturen sein?

Julia:
Ja, das ist meist nach Regionen aufgeteil also eine Agentur im Norden, eine Süden und so weiter. So hat man bessere Chancen in den jeweiligen Landesteilen gebucht zu werden.

Julia Schindler

GNTM Blog:
Du warst ja im Team KK also bei Karolina. Erzähl dochmal, wie ist Karolina? Wie fandest Du sie?

Julia:
Karolina war sehr, sehr nett, sehr offen und wirklich voller Power und Lebensfreude. Sie hat wirklich so viel Energie! Karolina war auch sehr viel Backstage bei uns. Sie war den ganzen Tag lang bei uns. Teilweisegingen die Dreharbeiten bis spät in die Nacht und Karolina war wirklich von morgens bis spät Nachts bei uns. Sie ist in echt wirklich genau so, wie sie im TV rüberkommt.

GNTM Blog:
Eva Padberg hast Du auch kennen gelernt?

Julia:
Eva habe ich ja nicht so lange kennenlernen können, das waren nur die Tage in Köln und München. Eva war auch sehr nett und natürliche Und es ist aufgefallen, dass auch in Köln und Mönchen niemand von den beiden runtergemacht worden ist, die waren beide wirklich sehr nett zu uns allen.

GNTM Blog:
Wie bist Du eigentlich zur Teilnahme bei Dias perfekte Modell gekommen?




Julia:
Ich model ja schon eine Weile neben der Ausbildung. Ich hatte schon einige Jobs, z.B. für L´Oreal , für die CPD in Düsseldorf und in Amsterdam habe ich auch schon einen Job gemacht. Teilweise auch vor mehreren tausend Zuschauern. Dann habe ich gelesen das es eine neue Model Show gibt, mit anderem Konzept als Germanys next Topmodel und da habe ich mich dann einfach beworben.

GNTM Blog:
Wie hast Du Dich beworben?

Julia:
Mit allem drum und dran. Es gab online einen Fragebogen, dazu habe ich ein Video gepackt und natürlich ein paar Fotos. Ein paar Tage später bekam ich dann eine E-Mail, dass ich zum Casting nach Köln kommen darf.

GNTM Blog:
Hattest Du Dich vorher schon mal bei einer Casting Show beworben?

Julia:
2009 habe ich Germanys next Topmodel mitgemacht. Dort bin ich unter die letzten 45 gekommen. Beim elite Model Look habe ich auch zwei Mal 2009 und 2010 – mitgemacht und bin beide Male ins Finale gekommen.

GNTM Blog:
Gibt es denn einen merklichen Unterschied zwischen Dias perfekte Modell und Germanist next Topmodel, was den Umgang mit den Mädchen angeht?

Julia:
Das kann ich gar nicht so beurteilen, da ich in Düsseldorfs also bei GNTM ja so früh rausgeflogen bin. Wir hatten wenig Kontakt zu Heidi und konnten nur während des Walks bzw. vor der Jury mit ihr sprechen. Es waren halt noch echt viele Mädchen dabei. Da habe ich auch gar nicht so drauf geachtet, das war alles viel zu aufregend.

GNTM Blog:
Wie traurig bist Du jetzt, dass Du schon ausgeschieden bist?

Julia:
Also am Anfang war ich schon sehr traurig, weil ich mir mehr erhofft hatte. Meine Emotionen in der Sendung waren auch absolut echt ich war wirklich traurig. Ich habe mich dann aber recht schnell gefangen, weil ich eigentlich gar nicht damit gerechnet habe, überhaupt so weit zu kommen. Ich war in New York, das alleine war schon mein Traum, da mal hin zu kommen. Es geht also inzwischen wieder mit der Traurigkeit.

GNTM Blog:
Hat sich denn seit Deiner Rückkehr hier etwas verändert? Erkennen die Leute Dich?

Julia:
Also ich glaube das die Einschaltquoten nicht ganz so hoch sind, wie bei GNTM und ich kann nicht schätzen, wie viele Leute die Sendung schauen, zumal sie ja auch recht spät kommt. Vielleicht schauen viele auch die Wiederholung – Auf jeden Fall hat man mich in Düsseldorf schon ein Mal angesprochen, als ich abends dort raus war. Auch Karneval wurde ich ein paar Mal angesprochen und im Duisburger Hauptbahnhof haben mich einige Mädchen angesprochen. Es ist zwar nicht so oft, aber es ist jedes Mal noch ein komisches Gefühl einfach erkannt zu werden aber irgendwie auch cool.

GNTM Blog:
Was sagen Deine Eltern denn zu Deiner Model-Karriere?

Julia:
Meine Eltern Unterstützen mich total. Ich habe ja das Abi in der Tasche und bald eine abgeschlossene Berufsausbildung, das war ihnen wichtig. Aber mein Vater fährt oft mit, er war auch gestern mit in Mönchen und sie Unterstützen mich wirklich sehr fahren mich überall hin und passen auch ein blichen auf.

GNTM Blog:
Was hat sich nach der Teilnahme an DpM in Deinem Leben verändert?

Julia:
Ich habe auch jeden Fall richtig Blut geleckt und bin noch motivierter als vorher. Ich will das jetzt noch mehr als vorher. Ich glaube auch, dass ich selbstbewusster geworden bin.

GNTM Blog:
Themawechsel lass und kurz über Duisburg sprechen?.

Julia:
Ja, in der letzen Zeit sind viele Duisburger irgendwie in Casting Shows unterwegs. David Pfeffer zum Beispiel, dann noch der intelligenteste Deutsche und auch dieser Comedian Markus Krebs. Endlich mal ein paar gute Nachrichten aus Duisburg nicht immer nur schlechte Nachrichten, von denen hatten wir viel zu viele in letzter Zeit.

GNTM Blog:
Lebst Du also gerne in Duisburg?

Julia:
Ja, sehr. Ich bin hier geboren und bin echte Duisburgerin. Ich bin MSV Duisburg Fan, auch wenn die grade nicht so gut spielen. Ich glaube, egal wo es mich hinzieht Duisburg ist und bleibt mein Zu Hause. Ich habe hier meine Familie und alle meine Freunde. Und es ist gar nicht so schlecht hier, wie alle denken Duisburg hat auch sehr schöne Seiten.

GNTM Blog:
Also käme auch eine andere Stadt in Frage?




Julia:
Klar da wo es beruflich eben gut laufen würde. Ich mag Hamburg und ich mag München. Na ja und New York, London oder Mailand, da Würde ich auch nicht nein sagen.

GNTM Blog:
Nochmal zum Fuߟball und dem MSV Duisburg bist Du echt Fan?

Julia:
Ja gestern haben wir ja nicht so gut gespielt 0:2 gegen Fürth verloren. Aber es fehlen uns auch die Spieler aus der letzten Saison: Maierhofer, Sahan, Koch. Letztes Jahr war ich noch beim Pokal-Endspiel in Berlin 8 Leute, Bus gemietet, das war echt toll, auch wenn wir verloren haben.

GNTM Blog (auch MSV Fan und spätestens jetzt etwas verliebt in Julia):
Das ist ja eher ungewöhnlich für ein Model aber sehr cool!

Julia (grinst):
Ja leider ist der Maierhofer ja nicht mehr da?

GNTM Blog:
Das bringt mich zu einer Frage: Bist Du Singel?

Julia:
Ja.

GNTM Blog:
Es gibt doch bestimmt 1.000 Anfragen auf Facebook, oder?

Julia:
Ich bekomme schon viele Anfragen in letzter Zeit, aber ich schaue auch genau, ob ich die Leute kenne, bevor ich sie annehme.

GNTM Blog:
Sag noch einen Satz über Deine Haare bitte rot oder blond?

Julia:
Also in der Sendung, als wir alle beim Friseur waren, hat mir das Rot überhaupt nicht gefallen und der Schnitt war echt blöd mit den Treppen vorne drin. Sogar die Kameraleute haben mir gesagt, dass es nicht gut aussieht. Zum Schluss hat Karolina nochmal mit dem Friseur gesprochen, der dann alles etwas weicher geschnitten hat. Und das was Du jetzt siehst ist noch sein Haarschnitt. Das Rot hat sich sehr schnell ausgewaschen und ich muss sagen, dass es mir im Nachhinein doch ganz gut gefallen hat mit der Farbe. Aber ich bin von Natur aus schon sehr blond, eine echte Blondine eben deshalb bleibe ich jetzt erstmal bei blond.

GNTM Blog:
Schaust Du DpM und GNTM?

Julia:
Klar DpM schaue ich natürliche GNTM schaue ich auch, habe aber die 2. Folge verpasst. Aber klar schaue ich das sehr gerne jetzt natürlich mit noch einem anderen Blick auf das alles.

GNTM Blog:
Wer ist Deine Favoritin bei DpM?




Julia:
Annika! Die ist so nett dazu ist sie nicht zu jung und nicht zu alt und bringt schon genügend Erfahrung mit.

GNTM Blog:
Thema Zickekrieg gab es viele Zickerein?

Julia:
Also irgendwie ist es bei mir immer so, dass da wo ich bin ist nie Zickenterror. Wir haben uns echt alle gut verstanden und es wurde auch kein Krieg geschrien Ich dachte auch immer: So viele Mädchen auf einem Haufen aber bei mir war es echt entspannt und völlig ohne Zickerei.

GNTM Blog:
Julia vielen Dank für das ausführliche Interview. Ich Wünsche Dir alles Gute und hoffe, wir sehen und hören noch von Dir!

Julia:
Danke es hat mir auch Spaߟ gemacht (schaut auf die Uhr) Ok, dass passt, dann kann ich zu Hause jetzt erstmal Bundesliga gucken…

PS: Julia Schindler bei Facebook

PPS: Wenn Euch der Artikel gefallen hüten klickt doch einfach auf *Like* oder ?*+1* 🙂

Ein schönes Interview mit DpM Anastasia Sedlick findet ihr hier.

 

 

8 Gedanken zu „DpM Julia Schindler im Interview mit dem GNTM Blog“

  1. Wirklich tolles Interview. Es freut mich riesig, dass sie so gut Fu? zu fassen scheint. Neben Paula Weigel war sie bei „Das Perfekte Model“ meine absolute Lieblingskandidatin.

  2. Scheint im Interwiew nett zu sein…
    Fand sie aber langweilig und ausdruckslos. Ihre Fotos sind nichts sagend und ihr Ausstrahlung gleicht der eines Klapphockers.
    Nichts f?r ungut, aber sie sollte einfach in ihrer Ausbildung bleiben und das Modeln anderen ?berlassen.
    Top Figur ist nicht gleich Top Model…

  3. hui, ich mag sie!
    irgendwie fand ich bei dpm julia, nina und annika am besten, das sind f?r mich einfach die drei die vom aussehen am ehesten models sind, die anderen find ich zwar total h?bsch aber nicht unbedingt besonders. und julia war irgendwie meine absolute favoritin, jetzt wo nina und sie raus sind hoffe ich das annika gewinnt!

  4. @Jenny: Kritik sollte man vertragen k?nnen. Hat schon seine Gr?nde warum sie von IMM nicht zu den guten/gro?en Castings geschickt wird sondern nur zu den vergleichsweise eher kleinen und einfachen.

  5. Woher weisst du das sie nur zu kleinen castings geschickt wird? Bist du Booker oder unzufriedenes m?chtegernModel bei der Agentur? Oder bist du neidisch weil du es nicht in die Sendung geschafft hast ? ich glaube du bist bei dieser Agentur besch?ftigt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.