Episode 4 – Magalie ist endg

Die vierte Episode war geprägt von reichlich Zickenterr und den erneuerungen von Magalie.

Lydia gewann am Anfang der Sendung das Casting mit und wurde für eine Plakatkampagne in Wien geshootet.

Im D&G Store in der Wiener Innenstadt fand ein Fashion-Quiz mit Lena und Irene Mayer (war erst kürzlich in den Schlagzeilen als ihr Liebhaber einen Kameramann verdroschen hat) statt. Nadine meinte, dass das ganze nur eine peinliche Fragestunde sei. Aber trotzdem liebe Mädels: Karl Lagerfeld ist KEIN Schuhdesigner 😉

Die eigentliche Challenge fand im Liska Store statt. Die Mädels mussten Handtaschen aus Papiertüten basteln und auf der Straße verscherbeln. Die schüchternen Mädels wie Darija und Valerie konnten ihre Taschen nicht verkaufen. Gewinnerin der Challenge war Julia.

Zickenterror

Die Sendung war geprägt von Zickenterror und das reichlich. Nach Magalies Gewinn der Conley’s Challenge mit Shooting auf den Seychellen kam die Meinung, dass jetzt wenigstens ihre operierten Brüste für etwas gut sind. Es gab auch haufenweise Neid auf die gewonnen Jobs. Die Mädels hielten sich absolut NICHT mit ihren neidischen Kommentaren zurück.

Champagnershooting in Tirol

Das Shooting in Tirol war groߟe Klasse. Die Mädels wurden mit einer spritzenden Champagnerflasche fotografiert. Fast alle hatten viel Spaß dabei, nur Lydia hatte etwas Höhenangst (die Mädels mussten mit High Heels auf einer Betonbrüstung posieren).

Die Entscheidung

Bei der Entscheidung bekam Magalie von der Jury keine Kritik sondern musste mit Lena, Lydia und Vanessa zu einem 8 Augen Gespräche Lydia war zuerst schockiert (so wie wir alle) von Magalies zu erungen und verlies wütend den Raum. Magalie wurde anschließend von Lena aus der Show geworfen und ihr Job auf den Seychellen wurde vom Kunden storniert. Tja blöd gelaufen.

Wir dürfen uns auf die nächste Sendung freuen, die bereits am Sonntag um 20:15 Uhr auf Puls 4 gesendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.