Das erste Mal: Das perfekte Model oder auch DpM

Supermodels Karolina Kurkov? (l.) und Eva Padberg. (c) Foto: VOX
Supermodels Karolina Kurkov? (l.) und Eva Padberg. (c) Foto: VOX
Supermodels Karolina Kurkova (l.) und Eva Padberg. (c) Foto: VOX

Jeder das Ihre! Coach Konzept auch bei DpM

Schon zu Beginn wird ein groߟer Unterschied zu GNTM klar: DpM folgt einem anderen Konzept als GNTM. Sowohl Eva als auch Karolina bekommen „eigene“ Mädchen. Somit folgt die Sendung dem bekannten „Coach-Konzept“ bei dem jeder Kandidat einem Coach zugewiesen wird. Eine weitere Schwierigkeit für die Mädchen: Karolina spricht nur englisch – das wäre für einige der vergangenen GNTM Models schon eine dicke Hürde!

[poll id=“27″]

Das Opening – 2 Stimmen zum Weiterkommen

Zunächst geht es erstmal darum, aus allen Bewerberinnen die auszusuchen, die sich in der kommenden Woche für ein Team entscheiden m?ssen. Die Teams sind natürlich Team Eva und Team KK (Karolina Kurkova). Einzeln müssen die Mädchen vor die Jury – oops – nicht Jury – vor die Teams! Es geht hier schon etwas „wärmer“ zur Sache. Keine „Come on“-coolen Typen, keine quietschende Heidi – Eva und Karolina machen in den ersten paar Minuten einen guten und auch netten Eindruck – vor allem aber einen professionellen Eindruck! Mädchen die nicht genommen werden, werden nicht runtergemacht – trotzdem gibt es ehrliche Kritik.

Aber auch die Bewerberinnen aus den Online- und schriftlichen-Bewerbungen werden nicht vergessen: Die beiden Models fahren los um sich eine Bewerberin abzuholen! Karolina zieht es zu IMM Models in Düsseldorf – Eva fährt erst zur Uni Münster und dann ins Einkaufzentrum. Wie krass: Eva spricht dabei einfach ein Jennifer auf der Rolltreppe an – auch das gibt erstmal fette Bonus-Sympathie-Punkte! Dieses Vorgehen ist zwar aus den englischen Topmodel Show „geklaut“ ist aber trotzdem neu für uns hier in Deutschland und damit erstmal nicht schlecht.

Karolina fährt sogar zu einer Bewerberin (Saskia) nach Hause. Ihre Mutter hatte geschrieben und Team KK ist gekommen um Saskia abzuholen. Auch mal ne coole ܜberraschung – Eva holt das nächste Model aus einem Krankenhaus – es ist Maria, die ein wenig Ąhnlichkeit mit Alexandra Nagel aus der letzten GNTM Staffel hat.

Einziger Kritikpunkt zu DpM bis hierher: Das auch Mädchen geholt werden, die bereits mehr oder weniger professionell als Model gearbeitet haben. Ok, bei GNTM ist das auch so, wenn auch nicht so offen kommuniziert – aber es macht die Chancengleichheit etwas zu Nichte.

Nina, mit zugegeben langen, blonden Fusselhaaren bekommt den Vorschlag: Lass Dir einen Bob schneiden – ohne Garantie das Du genommen wirst. Auch ein frisches Element, solch eine Spontanaktion! Das findet auch Nina und gibt sich direkt ein die Hände des Friseurs. Steht Nina ausgezeichnet – nebenbei sehen die Haare auch um einiges voller aus. Dazu einen neuen Sweater und schwups ist Nina eine Runde weiter! Am Ende sind 41 Mädchen aud dem offenen Casting weiter und bereit für das erste Shooting!

Das erste DpM Shooting „Todsünden“

Noch bevor es zum ersten Shooting geht, lernen die Mädchen die Kandidatinnen aus den Außencastings kennen. Das schockt die Mädchen natürlich erstmal – meeeehr Konkurrenz! Aber so ist das Leben. Bevor es zum Shooting geht, stellen Karolina und Eva noch Nina vor – ein Model, welches seit 7 Jahren modelt und im Rollstuhl sitzt. Für mich ein weiterer Pluspunkt – auch solche Aspekte nicht auszublenden – ISO traurig solche Schicksale sind, so gehören sie doch zu unseren Leben.

Die Shooting-Idee Todsünden gefällt mir gut – auch mit Nina im Rollstuhl. Ich empfinde das nicht als komisch oder befremdlich. Was auffällt ist die ruhige und konsequente Art von von Eva Padberg und Karolina Kurkova. Die kurzen Sequenzen vermitteln den Eindruck, dass die beiden wirklich den Mädchen helfen wollen und wenig bis keine Selbstdarstellung dabei ist. Auch als eine der Teilnehmerinnen anfängt zu weinen, verhalten sich die Zwei meiner Meinung nach recht „normal“ und wenig aufgesetzt.

Zwischendurch kurz zu sehen: Nadine Höcherl aus der 2010er GNTM Staffel ist auch mit dabei! War aber nur ein kurzer Auftritt – Nadine ist nicht weiter.

Wer weiter ist, konnte ich leide nicht vollständig mitschreiben, aber diese Namen sind auf jeden Fall weiter: Anika, Franziska, Lilia (?), Olga, Magali, Saskia, Jennifer und eine Jenny, Cindy, 2 x Lena, Julia, Leslie, Natascha, Kim, Maria, Nina, Eva,Samantha, Lara, Sissi und Anastasia. Hier seid ihr aber wieder gefragt: Was wisst ihr über die Mädchen? Links, Fotos und Bilder: Alles ist willkommen, gerne auch anonym!

 

Fazit zu ersten Sendung „Das perfekte Mode“ DpM

Alles in allem gefällt die Sendung mir doch recht gut. Unaufgeregt, sympathisch und professionell kommt die „Jury“ rüber. Einige frische Ideen waren dabei und das neue „Coach Konzept“ wie wir es bereits aus The Voice kennen. Böse Heidi- nette Eva -das könnte klappen! über die Qualität der Shootings und vor allem der Jobs lässt sich noch nichts sagen – das wird aber ein entscheidender Faktor werden. Alles in allem hat die erste Sendung einen guten Eindruck hinterlassen und ich Mächte mehr sehen.

Was ist mit Euch – hat es Euch Gefallens Wo gibts es Lob und wo gibt es Kritik?

 

 

 

7 Gedanken zu „Das erste Mal: Das perfekte Model oder auch DpM“

  1. mir hats auch gut gefallen und ich k?nnte jetzt noch weiter gucken.
    ich finde eva & anna ganz toll,h?t ich nicht gedacht, aber die sind total nett, nat?rlich und so im einklang mit sich selbst das man sich allein das schon abgucken kann! ich freu mich auf n?chste woche!!

  2. Ich fand die Sendung gut und unterhaltsam. Es war kein Abklatsch zu GNTM, sondern was ganz Anderes. Noch ein Wort zur „Nicht-Selbstdarstellung“. Ich glaube, dass man hier merkt, dass die Jury auch „gecastet“ wurde. Hei?t, dass die Sendung nicht Evas oder KKs Idee war, sondern die von Vox bzw. der Produktionsfirma. Bei GNTM merkt man schon, dass es Heidis Sendung ist. Klar, dass sie auch sich selbst irgendwo dort verkaufen will. Ich glaube, ich werds mir wieder anschauen. Besonders die beiden fand ich sehr sympathisch und „normal“.

  3. Fand die Sendung an sich auch ganz gut. Aber waaaarum senden die das nicht schon um 20.15 Uhr? Dann w?rde ich bei der Mitte nicht auf dem Sofa einschlafen ;(

  4. ich fands ok. werds auch weiter verfolgen.
    bei den shootings hatte ich allerdings das gef?hl, die models haben zu viel gntm geguckt…
    ich frage mich ?brigens, von welcher marke eva padbergs schwarzes kleid war, das si bein shootings anhatte. fand es total sch?n!

  5. Hallo ihr Lieben,

    ich bin eine von denen die gestern weiter gekommen sind, und hab auch noch einen Namen f?r euch der fehlt ;P : T?rkan.
    Sie und ich sind in Facebook zu finden unter: Leslie Hudson und T?rkan Yilmaz.

    Viele Gr??e
    Leslie

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.