Sara, Mandy und Marie für McDonalds – Jessica ist raus!

Danach gings direkt ab in den Luxus flieger nach Singapur. Neben ein blichen Sightseeing gab es natürlich auch arbeit. Es ging zur ELLE Singapur. Die Mädchen hatten die Chance auf das ELLE Cover zu kommen – jedoch nur eine der 3 Finalistinnen. Dies war aber nicht die einzige Chance Kunden in Singapur zu beeindrucken. Es gab ein Casting für All Dress Up. Überraschung: Alle 3 dürfen für die Show laufen!

Das Shooting ist auch eine schöne Sache, verschwitzt, dann mit Säbel und mit Karate Moves! Danach ging es direkt zum Presstraining. Den Mädels wurde beigebracht, was man in Interviews sagen müssen und wie man sich verhält der Presse Gegenübers Anschlieߟend musste das Gelernte auch direkt in einem echten Interview umgestzt werden. Zum Ende der letzten Folge von Germanys next Topmodel durften die Mädchen wieder nach Hause zu Ihren Eltern.

Mandy Bork – Marie Nasemann und Sara Nuru sind im Finale – Donnerstag steht die Siegerin 2009 fest!

10 Gedanken zu „Sara, Mandy und Marie für McDonalds – Jessica ist raus!“

  1. Komisch. In der taz konnte man alle F?NF Finalistinnen in Singapur sehen. In der gestrigen Folge wurde aber so getan, als w?ren nur die drei Sara Marie und Mandy dort.
    Auch das BILD-Foto zeigte alle M?dchen am Airport nach Singapur.
    Was da einem wieder vorgegaukelt wird!

  2. die hatten doch maln shooting gemacht in sonem dschungelland wo da wasserfall mitdabei war usw…das vom video…spoiler und so…lol ist ja voll komisch gntm

  3. Mann, war das ein peinlicher Auftritt der M?dels! Nicht zu wissen, wo Singapur liegt und dass das ein moderner Handels- und Finanzplatz ist, zeugt von absoluter Ignoranz!! Und das Reisen in der Business Class ist auch nichts besonderes. Millionen von Menschen machen das jeden Tag und z?hlen sich trotzdem nicht zu einer vermeintlichen Elite der Menschheit.

  4. Irgendwie mag ich Mandy nicht. Seit Ira raus ist, die ich ?brigens auch nicht mochte, beschwert sie sich andauernd ?ber irgendwen!
    Aber den McDonalds Werbespot hat sie eigentlich gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.