So wie es aussieht, ist Pro7 nicht darauf bedacht, das GNTM auch im Ausland geschaut werden kann. Das treibt die Fans nicht nur in den Wahnsinn sondern wahrscheinlich auch in die Illegalität der Downloadbörsen und File-Sharer…

UPDATE: Wir haben den Artikel aktualisiert. Die neue Version mit direkten Anleitungen findet ihr auf der Startseite oder direkt in dem Link.

Deutsche oder deutschsprachige Fans von Germanys next Topmodel haben es nicht leicht! GNTM aus dem Ausland zu schauen ist nicht so leicht wie man denkt. Länder wie z.B. China sperren natürlich obligatorisch Video-Portale wie YouTube oder ähnliche – das ist natürlich doof für Fans in China (ja, auch die gibt es!).

Folgen die auf YouTube hochgeladen werden – illegaler Weise – verschwinden schneller als man sie gucken kann. Bleibt die Pro7 Webseite und das “Haus-Video-Portal” von Pro7 MyVideo. Aber auch hier kann man die Videos nicht schauen, wenn man sich nicht innerhalb von Deutschland befindet!




Warum macht Pro7/MyVideo sowas? Traffic sparen? Eigentlich sollte solch ein Videoportal sowas abkönnen! Mir fällt zumindest keine Erklärung dazu ein?!

Warum kann ich nur aus Deutschland gucken und nicht aus dem Ausland?
Einfache Sache: Der Videoserver prüft anhand der IP-Adresse ob ihr aus Deutschland kommt. Ist das nicht der Fall, wird das Video nicht angezeigt. Was hilft also? Ein Server aus Deutschland muss also her! Ein Server über den ihr Euch auf MyVideo einloggt. Der Server steht in Deutschland bzw. hat eine deutsche IP-Adresse. Solche Server gaukeln dem Video-Portal vor, aus Deutschland zu kommen. Solch einen zwischengeschalteten Server nennt man auch kurz Proxy bzw. Proxy-Server!