GNTM-Finale: Stefanie ist Topmodel 2014

Topmodel 2014
Topmodel 2014
Stefanie ist Germanys Next Topmodel 2014. (Bild: ? GM Company unter CC BY-SA 3.0)

Donnerstag, 20.15 Uhr, ProSieben. Ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr unter den Eckdaten: Zeit für Germanys Next Topmodel. Die Show beginnt mit dem Einlauf der grazilen Gladiatorinnen des Abends. Zuvor stolziert bereits eine überdimensionale Modelpuppe durch die Lanxess Arena. Der Sinn dahinter erschließt sich leider nicht. Vielleicht verrät Art Director Thomas Hayo, was sich sein Kollege dabei dachte. Wesentlich einfacher wird es da schon beim Auftritt der Protagonisten. Mit Jolina, Ivana und Stefanie marschiert das Triumvirat der Schönheit im Stile einer Eisprinzessin über den Laufsteg. Das Eis zum Schmelzen soll Heidi Klum bringen. Als Feuerteufel wird die Modelmama in den Abend eingeführte Dabei wäre ein Methusalem-Bart besser geeignet gewesen. Mit auffällig tiefen Furchen unter den Augen, stolziert Heidi über den Laufsteg und kreischt sich die Stimmbänder aus dem Hals.

Privatsphäre in der ausverkauften Arena

Im Kreise der Ausgeschiedenen Kandidatinnen werden Wolfgang Joop und Thomas Hayo präsentierte Nathalie post neben Joop wie eh und je; ihre Busenfreundin Lisa steht etwas am Rand – bezeichnend für den Verlauf der kompletten Staffel. Doch GNTM lässt dem Zuschauer keine Sekunde Zeit, um darüber nachzudenken. Rasant geht es in den ersten Walk der Top Drei. Jolinas, Stefanies und Ivanas Lebensgeschichte wird anhand von Kindermodels und mit Fotos aus dem Privatarchiv kurz nacherzählte Das schafft eine intime Atmosphäre und wirkt dank nachfolgender Interviews mit den Verwandten erfrischend.

Stefanie mit Opel
Leider noch etwas zu jung zum Autofahren: Topmodel Stefanie (Bild: ? GM Company unter CC BY-SA 3.0)

Weniger erfrischend und stattdessen eher so trocken wie der Mittelpunkt der Sahara ist die Einschätzung der Jury, die sich immer wieder in leeren Phrasen und sinnbefreiten Aussagen verliert. Wolfgang Joop achtet mehr auf sein Aussehen in den Monitoren und Heidi findet einfach alles toll. Auffällige Stefanie vereint die mit Abstand größte Fanbase hinter sich. Ihre Anhänger kreischen wild und schwingen die selbstgemalten Schilder mit voller Inbrunst durch den künstlich beleuchteten Himmel in der Arena. Die Fans von Ivana und Jolina wirken dagegen wie das Summen einer Biene inmitten eines Rockkonzerts.

Die lustigen Mädchen aus dem Hintergrund

20:56 Uhr: Nach einer 14-minütigen Werbepause folgt der musikalische Auftritt von Rita Ora, die jedoch nur eine Nebenrolle spielt. Die 17 Models tanzen am Rand zu einer einstudierten Choreografie und ziehen die Blicke auf sich. Mit etwas abgehackten Hüftschwüngen sorgen die Ausgeschiedenen für Entertainment abseits von hochglänzenden Auftritten. Das lockert die Show ein wenig auf, auch wenn es auf diese Art sicherlich nicht die Intention der Macher war. Ebenfalls amüsante Die drei Topmodels dürfen sich nicht normal durch den Saal bewegen, sondern versuchen, in riesigen Ballons den Laufsteg zu Bewältigens Das ist in etwa so, als Würde man Jan Ullrich sagen, dass er einen Berg mit dem Fahrrad hinauf fahren soll, während man ihm alle paar Sekunden einen Stock in die Speichen steckt. Trotz der Behinderung laufen die Mädchen Souverän und dürfen am Ende mit der SängerIn posen.

Gefolgt wird der musikalische Act von einem bizarren Shooting, in das alles hineingeworfen wird, was gerade noch so rumliegt. Eine Rockband spielt im Hintergrund, eine Haarspray-Dose wird zum heimlichen Star der Aufnahmen und die Mädchen müssen auch noch einen Werbesatz in die Kamera sagen. Das wirkt alles vollkommen konfus und auch das Endprodukt überzeugt nicht wirklich. Erschwerend kommt hinzu, dass die Bilder direkt während der Sendezeit ausgewählt werden. Warum nutzt man dafür nicht die Werbezeit, von der nun wirklich genug vorhanden Inst Schlimmer Hütte es nur werden k?nnen, wenn nebenbei noch ein Casting durchgeführt worden wäre.

Ein kleiner Einwurf: Der Auftritt von Wolfgang Joop

Der folgende Absatz ist nicht böse gemeint, sondern beschreibt ein Gefühle Wolfgang Joop wirkt während des Finals wie ein Fremdkörpern Das älteste Jurymitglied kämpft permanent mit seiner Frisur, achtet mehr auf sich als auf die angehenden Topmodels und verpasst seine Einsätze. Die gesamte Energie wird darauf verwendet, sich innerhalb der vielen Werbepausen in neue Klamotten zu pellen. Man wird das Gefühl nicht los, dass Wolfgang Joop denkt, er wird während des Finals zum Topmodel gekürte Immer wieder bedarf es eines kleinen Schubsers, um irgendeine Reaktion aus dem Designer zu locken. Wenn jedoch ein heller Moment im Kopfe des Wolfgang Joop aufblitzt, ist dieser auch amüsante So bezeichnet er Jolinas selbstdesigntes Kleid als „Badeanzug mit Duschvorhang“ und macht sich ebenso über den kreativen Erguss von Stefanie lustig. Doch dazwischen ist viel Leerlauf, in dem sich Joop über fehlenden Alkohol beklagt oder den Rahmen der Show und damit die Zuschauer gegen sich aufbringt. („Hier sind so viele Menschen, dass man sich fast schon wieder allein fühlt.„)

Ein Maschinengewehr voller Aufgaben

Für die drei Topmodels bleibt keine Zeit zum Verschnaufen. Im Vorfeld des Finals durften sich die Mädchen ihr Traumkleid designen. Während Steffi auf die prominente Einblendung ihrer eher unprominenten Narbe setzte, konzentrierten sich Jolina und Ivana auf eine meterlange Schleppe, die sie im wehenden Wind hinter sich herziehen. Besonders der Auftritt von Ivana wird von der Jury gelobt. Allerdings muss man das Lob am Finalabend in Relation sehen. Die Jury will keiner Kandidatin auf die metaphorische Schleppe treten, lobt lieber einmal mehr und entscheidet sich nur selten klar für eine Kandidatin. In einem Finale ist das selbstverständliche allerdings Hütte man sich in einer Show, in der die Zuschauer nicht entscheiden und in der keine Beeinflussung stattfindet, etwas mehr Meinung gewünscht.

GNTM Ivana auf der Fashion Week Berlin
Ivana belegte trotz ihrer Jobs nur den dritten Platz. (Bild: Mercedes Benz Fashion)

Nachdem die drei Topmodels an der Reihe waren, folgt der groߟe Auftritt der Mädchen, die schon bald wieder in Vergessenheit geraten werden oder in Reality-Shows auftauchen. Beim Top-20-Walk gibt Betty den Ton an. In einer Online-Abstimmung erreichte sie mit überwältigender Mehrheit die Pole Position und darf ihren makellosen Körper strahlend durch die Lanxess Arena führen. Als Führungsperson lotst sie die restlichen Models vorbei an den Finalistinnen und heraus aus dem kollektiven Bewusstsein. Der Abschied der üœbrigen Mädchen bedeutet auch, dass der Fokus ab sofort nur noch auf den Finalistinnen liegt. Mittlerweile sind zwei Stunden der Show vergangen und noch immer musste kein Model den kleinsten Platz auf dem Siegerpodest einnehmen. Doch endlich folgt die erste Entscheidung.

Ein Sturm der Entscheidungen zum Ende des Finals

Eigentlich ist klar, dass es nur Jolina und Ivana treffen kann. Die Jury wird es vermeiden wollen, zwei Blondinen in direkter Konkurrenz zueinander antreten zu lassen. Und so kommt es dann auch: Stefanie erhält zuerst ihr Bild und die Menge in der Arena tobt nach Herzenslust. Als zweite Finalistin folgt ihr Jolina. Für Ivana ist der Weg an dieser Stelle beendet. Eine wirkliche Erklärung für die Entscheidung gibt es am heutigen Abend leider nicht, dafür geht es direkt weiter. Die Show nimmt endlich auch inhaltlich an Fahrt auf. Wirkte der Abend bisher wie ein Kaffeeklatsch unter älteren Freundinnen mit einem Stück Kuchen, wird der Kuchen nun gegen Messer ausgetauscht. „Nur eine kann Germanys Next Topmodel werden“ – endlich bekommt der Spruch eine Bedeutung.

Ein letztes Mal promenieren Jolina und Stefanie über den Laufsteg, dürfen dabei Kleider aus dem Hause Wolfgang Joop tragen und Küsse an das Publikum verteilen. Zum Abschluss des Abends verlangt Thomas Hayo von den Beiden, dass sie innerhalb von 30 Sekunden noch einige Argumente für sich vorbringen. Jolina muss beginnen und stammelt in der Hälfte der Zeit ein paar generische Sätze daher, die man so auch auf amerikanischen Miss-Wahlen findet. Die Freude am Job, der Spaߟ am Modeln und der Rückhalt der Fans wird in 15 Sekunden in den Fokus gerückt. In der Zwischenzeit überlegt sich Stefanie in aller Ruhe, was sie gleich sagen wird. Und so kommt es zu der natürlichen Entwicklung, dass ihre Rede wesentlich flüssiger daherkommt. Sie spricht ebenfalls von der Unterstützung der Fans und dass sie ein Vorbild sein möchte. Das kommt gut an. Das Publikum grölen in bekannter Manier und die Jury überschlagt sich vor Lob. Und im Hintergrund steht ganz klein und verdutzt Jolina herum.

[poll id=“45″]

Stefanie ist das Topmodel 2014!

Eine letzte Werbepause trennt das Publikum und die Models noch von dem Finale der Staffel. Jolina und Stefanie flankieren Heidi auf der riesigen Bühne und warten angespannt auf die Entscheidung. Doch mit einem Mal ist alles vorbei! Während Heidi in den letzten Jahren minutenlange Pausen einlegte und immer wieder betonte, dass nur „eine Germanys Next Topmodel werden kann“, überrascht die Modelmama alle Beteiligten und sagt innerhalb weniger Sekunden, dass Stefanie das neue Topmodel ist. Fast schon ungläubig wirken die Protagonistinnen, bevor es aus Stefanie herausbricht. Sie ist das Topmodel 2014 und darf in die verschwinden kleinen Fuߟstapfen von Lovelyn treten. GNTM-Blog wünscht ihr auf ihrem Weg viel Erfolg.

Das fiel sonst noch auf:

  • ProSieben und Heidi Klum platzierten ihre Produkte wie „Voice of Kids“ oder die hauseigene CD immer wieder prominent während der Sendezeit. Manchmal kam man sich vor wie auf QVC.
  • Das Topmodel 2014, Stefanie, durfte ihren Erfolg nicht vor der Kamera ausleben. Direkt nach GNTM und während der Live-Ausstrahlung von RED! musste sie die Bühne verlassen, da sie noch keine 18 Jahre alt ist. Aber gut, dass sie schon einen Opel besitzt.
  • Heidi Klums Designteam griff dieses Jahr weniger stark in den Giftschrank des Ankleidezimmers. Aber jeder Kartoffelsack wäre besser gewesen als das Kleid des letzten Jahres. Gruselig.
  • Thomas Hayo zog sich nicht einmal um. Daumen Hoch!
  • Nach der Entscheidung und auch während RED! härte man Jolina nicht mehr. Die Zweitplatzierte gab keine Interviews und wurde weniger prominent eingefangen als Ivana und Stefanie.

29 Gedanken zu „GNTM-Finale: Stefanie ist Topmodel 2014“

  1. Danke f?r die Zusammenfassung. Erspart mir viel leere Sendezeit mit noch mehr Werbeunterbrechung ?ber mich ergehen zu lassen…

    Final war wohl wie immer, obwohl die Siegerin schon lange im Voraus feststeht wird immer betont, dass ja noch nichts entschieden ist. Die Finalistinnen k?nnen nichts schlecht machen, alles ist super und wundersch?n und toll. Sie laufen hin und her und hin und her und hin …. Winken dabei und verteilen K?sschen, so wie man das von Models auf dem Laufsteg ja kennt?!

    Was mich aber fast mehr interessiert als die Gewinnerin: hat Jolina diesen Vertrag bei next bekommen? Wurde die deshalb nicht gntm?

    1. Habe mir gew?nscht, dass Jolina nicht gewinnt, damit sie diesen Vertrag bei NEXT annehmen kann, damit f?hrt sie viel besser! Ob sie ihn schon angenommen hat? Ich wei? nicht, sie gab null Interviews nach der Entscheidung und weinte noch lange in den Armen von Freunden und Familie, war wohl also echt entt?uscht. Sollte sie nicht sein – Koffer packen und zur?ck nach L.A.! 🙂

    2. ich erkl?r das mal kurz, weil die frage schon mal aufkam….
      also: jolina wird in jedem falle bei oneEins unter vertrag genommen. dies ist dann ihre mutteragentur. zus?tzlich kann jedes model weltweit von anderen agenturen repr?sentiert werden. in jolinas falle NEXT. d.h. einfach, dass jolina mehr jobchancen auf internationaler ebene hat. sollte sie einen job ?ber NEXT bekommen, so muss NEXT einen bestimmten prozentanteil (so 10%) an oneEins zahlen. es gibt models die werden von mehr als 5 agenturen repr?sentiert.
      fazit: jolinas zweiter platz hei?t nicht, dass sie nun f?r eine andere agentur „frei“ ist. sch?tzungsweise wird sie wie alle erstmal bei oneEins nen knebelvertrag haben, aber nebenbei eben auch andere angebote bekommen.

  2. Es ist genauso gekommen, wie ich es geahnt habe! Alle drei Finalistinnen waren super, ohne Frage! Aber Jolina hat schon soviele Jobs bekommen und das Angebot von Next, die w?re nicht lange im Klumschen Vertrag geblieben, und Ivana als so derma?en selbstbewusste Person auch nicht. Die h?tten sich schnell losgesagt von dem Zirkus, und sollen daher auch nicht traurig sein, sie werden gro?e Chancen haben. Bleibt nur Steffi, die ist „formbarer“, passt in das Klum-Vermarktungsprinzip und hat auch noch eine anr?hrende Geschichte zu bieten, das kommt gut an. Sie wurde heute dann auch sofort immer wieder herausgestellt und besonders gelobt,mir war schnell klar, dass sie gewinnen w?rde. Sie ist sch?n und liebenswert, und ich w?nsche ihr alles Gute. Hoffe, auch sie schwimmt sich frei!

    Herr Joop, den ich sonst in allen Folgen immer total klasse fand, war mir heute auch etwas zu selbstdarstellerisch. Dazu noch sein Spruch ?ber Jolinas Beine („nur lange Beine reicht nicht, die kann ich photoshoppen“) und sein Geschmuse mit Nathalie, welches sie nur ermuntert in ihren Sugar Daddy Pl?nen, obwohl er nachher noch sagte, dass ihm das etwas zuviel ist… ne, heute war Wolle nicht in Bestform. 🙂

    Ich hatte mal Probleme mit Thomas Hayos Art, aber den finde ich mittlerweile super als Juror! Der sagt die ungeschminkte Wahrheit!

    Und Heidi mag ich ja, aber ihre Stimme geht leider immer gar nicht in so einer Arena….

    Sch?n war es, Jorge im Hintergrund zu ersp?hen!

  3. *g?hn* danke f?r die Zusammenfassung, du hast ?ber 2 stunden meiner knappen Freizeit gerettet. steffi interessiert mich n?sse ( s?ss, aber kein model – h?chstens deutsche tv-werbedingsi),
    heidi mag ich immernoch nicht,
    die finalshows sind mir zu nervig und zu laut ( juhu. endlich kann ich auch mal sagen “ ich bin zu alt f?r den scheiss“ ),
    h?tte es mir angetan wenn wirkliche Highlights dabei gewesen w?ren, aber das finale klingt passend auf eine Zielgruppe zugeschnitten deren Topmodel steffi heisst.

    einziges Highlight w?re demnach endlich ma ne schnelle Entscheidung, was aber sicher nur ein versehen war und zur?ck bleibt die ?bliche Verschwendung von potential und nicht genutzter M?glichkeiten einer Sendung.
    also dann, bis zum n?chsten jahr und nochmals danke f?r die Zeitersparnis

    p.s. ich dr?ck einfach ma die D?umchen, das zum Jubil?um vielleicht ja mal wieder ne kleine R?ckbesinnung auf die anfangsstaffel kommt ( mir w?rden ja sogar ein oder 2 folgen reichten- man wird ja bescheiden) oder wenigstens n bissal was an teaching oder auch konstruktive Kritik, bzw umsetzbare tips.

  4. Bester Kommentar von Ivana am Ende :sie verstehe es vollkommen, warum Steffi gewonnen habe – sie sei einfach am kommerziellsten. Live und ungeschnitten immer noch intelligent, Ivana wird sicher nicht nur Model bleiben, sondern in die Richtung Art director etc gehen…zu intelligent f?r one eins.

  5. Meine Favoritin war Jolina, da sie meiner Ansicht nach, die besten Chancen hat in Zukunft ein tats?chlich international bekanntes Model zu werden. Ivana wird definitiv auch ein erfolgreiches Model, wohl eher in Richtung Laufsteg und High Fashion. Trotzdem finde ich es super hat Steffie gewonnen. Der Titel GNTM passt zu ihr. Sehr sympathisch, auch sehr h?bsch, sie sieht aber verglichen mit den anderen zwei noch wesentlicher j?nger und m?dchenhafter aus. Aber, das mag jetzt vielleicht etwas bl?d klingen, aber sollte das schlimmste betreffend Steffies Krankheit eintreffen, was ich absolut ?berhaupt nicht hoffe. Dann h?tte sie „wenigstens“ ihren gr?ssten Traum erf?llt und ganz viel verschiedenes erlebt. Aber wie geschrieben ich hoffe, dass dies nie eintrifft und dass sie ein erf?lltes und sch?nes Leben haben wird und mit ihrer Krankheit trotzdem gut leben kann. Sie ist einfach so sympathisch und nat?rlich und ich w?nsche ihr nur das Beste.

  6. So wahnsinnig ?berraschend wie behauptet kam es f?r Jolina und Stefanie sicher nicht, dass sie ein Pl?doyer in eigener Sache halten sollten, da dies in den letzten Jahren ja regelm??ig so ?blich war. Ich denke noch mit Grausen an das uns?glich peinliche Gequatsche von Lovelyn im letzten Jahr zur?ck, bei dem ich mich vor dem Fernseher ob der Peinlichkeit gewunden habe.
    Daf?r, dass diese Aufgabe ziemlich bl?d ist, haben es beide in diesem Jahr ganz elegant gel?st.

    Generell ist das Finale immer eine ziemlich abgeschmackte Vorstellung.

  7. Hallo ihr Lieben.
    Ich fand es gestern sehr peinlich, dass Jolinas Br?ste gezeigt wurden. Es ist eine gro?e Frechheit, dass die Teilnehmerinnen beim umziehen gefilmt wurden und ich kann mir nicht vorstellen das der „Unfall“ einer war: wenn man junge Frauen beim Umziehen filmt und nicht zeitgerecht (und es war genug Zeit!) wegschwengt stehen sie stehen irgendwann halbnackt da. Live, gesehen von tausenden von Menschen.
    Es passt einfach zu gut zu gntm als das es unbeabsichtigt sein k?nnte: die voyeuristisch Gier der Zuschauer befriedigen, den m?nnlichen Zuschauern was „bieten“ und einen „Skandal“ verursachen der Medienaufmerksamkeit garantiert!
    Ich hoffe nur die erst 17-j?hrige steht da dr?ber!

    1. Fand ich auch unm?glich! Ich habe das Finale erst am Tag darauf(!!!) im Internet geschaut und mir ist die Kinnlade runtergeklappt. Warum haben sie das nicht sofort rausgeschnitten?

  8. War ja klar. 🙁 Ich hatte schon Hoffnung gesch?pft, als Jolina pl?tzlich doch nicht als 3. rausflog (auch f?r sie selbst offenbar wirklich ?berraschend), aber neeein… Ich w?rd es ja sogar verstehen, dass der Hauptsponsor sich die Siegerin aussucht, wenn besagter Sponsor z. B. ein Leiter einer Modelagentur (z. B. der Typ von Next) oder ein wichtiger Designer o. ?. w?r, aber so? Nee. Trotzdem passt Stefanie immerhin zu Pro7 und ist damit sogar auch wirklich gl?cklich. Und es ist eine Siegerin, die die meisten Leute zumindest sympathisch finden.

    Diese selbstdesignten „Kleider“ – das waren doch keine Kleider! Das waren ALLES Badeanz?ge! ?berhaupt haben die ja au?er den Wunderkind-Kartoffels?cken eigentlich nur Badeanz?ge getragen!? (Ich fand es ?brigens auch widerw?rtig, wie man Jolina da fast nackt gezeigt hat – sie hat es ja selbst nichtmal bemerkt in dem Moment).

    Am Ende hat sich Joop mir doch etwas unsympathisch gemacht, als er gar nicht mehr recht ?ber Jolina reden wollte. Ich dachte erst, er ist vielleicht beleidigt, weil sie doch gewinnt, zumal Thomas‘ Rede ?ber Stefanie irgendwie wie ein Abschied klang („Ich hab mich gefreut, mit dir zusammenzuarbeiten.“) und er Jolina nochmal richtig gelobt hat (er war ja auch als Einziger die ganze Zeit f?r sie) und mir damit solche Hoffnungen gemacht hat. *seufz* Ich fand das irgendwie unh?flich von Joop, so ? la „Was soll ich denn jetzt schon wieder noch ?ber sie sagen? Ist doch gegessen das Thema!“

    Mal ehrlich, wie kann man nur Jolina auf den 2. Platz setzen!? (Ich w?re allerdinsg sogar unzufrieden gewesen, wenn sie in dieser letzten Entscheidung gegen Ivana verloren h?tte.) Hoffentlich wird was aus ihrer Karriere… Wenn ich jemand Wichtiges w?re (Agenturchef, Designer etc.), w?rd ich sie jetzt aus Prinzip buchen, einfach um Heidi zu zeigen, dass der Titel ihrer Show ewig ungerechtfertigt bleiben wird, wenn sie sich die Siegerin weiterhin von Sponsoren diktieren l?sst.

    Naja, mein Trost ist, dass es sowohl Jolina als auch Ivana wohl eher besser tut, den fragw?rdigen „Titel“ nicht zu haben. Insofern bin ich also irgendwie doch zufrieden. Und Stefanie kann ich zumindest leiden. Was ?brigens ihr Statement am Ende anbelangt: Klar klang das sehr beeindruckend – allerdings hat sie aber im Unterschied zu Jolina gar nicht so viel ?ber sich selbst bzw. ihre Vorz?ge geredet. Jolina dagegen konnte ja kaum noch etwas Neues sagen, schade nur, dass sie vers?umt hat, nochmal zu erw?hnen, dass ja nicht nur sie modeln will, sondern auch die Kunden sie wollen.

    Ich war froh, dass es so schnell vorbei war. Zu RED kann ich nichts sagen, ich hab gleich nach der Urteilsverk?ndung – ?h – nachdem Stefanies Name genannt war ausgeschaltet, war zu m?de und hatte heut um acht Uni.

  9. Und es ist….. Steffi! Leider!
    W?hrend des Finales hat man richtig gemerkt, wie Steffi gepusht, gelobt und bejubelt wurde (v?llig unbegr?ndet). Hinzu kam noch, dass sie sich ganz nach RTL-Manier durch das thematisieren ihrer Krankheit die Herzen der Zuschauer auf ihre Seite geholt hat.
    Nur mit richtigem MODELN hat das recht wenig zu tun.
    Steffi ist nur kommerziell, sie kann nicht in andere Rollen schl?pfen, ist nur das nette M?dchen von nebenan!
    Jolina und Ivana h?tten es beide mehr verdient! Die k?nnen RICHTIG modeln, werden auf Fashion-Shows gebucht, machen tolle Fotos und ihnen w?rde eine internationale Karriere bevorstehen!!
    Warum kann man nicht ein Model w?hlen, mit dem Pro7 und OneEins international erfolgreich ist (Louisa hat es gezeigt), anstatt ein 0-8-15-Werbegesicht, welches demn?chst die neue Einkaufszone in Dinslaken er?ffnet.
    Ich verstehe es einfach nicht! Haben die denn aus dem Lovelyn-Disaster des letzten Jahres ?berhaupt nichts gelernt???

    1. Sehe ich auch so. Die letzten beiden Jahre habe ich das Finale auch schon wegen der Unertr?glichkeit des fehlenden Konzeptes und der Unf?higkeit der Juroren f?r eine derartige Livesendung ausfallen lassen. Gestern habe ich es wieder nur bis zum ersten Werbebreak geschafft. Aber ich bin auch nicht in der Alterszielgruppe des Formats 😉

  10. Ich m?chte heute nur ganz herzlich DANKE sagen: ihr habt uns im GNTM-Blog mit euren erfrischenden, humorvollen und teils herrlich sarkastischen Berichten ?ber die einzelnen Folgen auch dieses Jahr wieder sehr viel Freude gemacht. Wir haben es ?fters bevorzugt, zun?chst Freitag den Blog gelesen, um uns danach erst schmunzelnd die aufgenommene GNTM-Folge anzusehen. Ohne euren Blog w?re GNTM nur halb so interessant!
    Mein Ergebniskommentar: Steffi werden wir als Entertainerin im TV sehen, Jolina und vermutlich auch Ivana auf den Laufstegen dieser Welt!

  11. Das Finale an sich war furchtbar vom Konzept und der Umsetzung. Die „Aufgaben“ waren v?llig sinnfrei, Heidi hetzte f?rmlich durch die Sendung und die Kommentare der Juroren zu ihren Finalistinnen waren meist sehr oberfl?chlich. Wolfgang Joop war mit seinem Live-Auftritt v?llig ?berfordert und hat sich viel zu sehr auf Fashion konzetriert, anstatt auf die Modelleistung an sich.
    Den Top-20-Lauf fand ich auch etwas entt?uschend. Darauf hatte ich mich eigentlich wirklich gefreut, weil die Kleider in den wenigen Backstage-Ausschnitten sehr gut aussahen und ich die Entwicklung der M?dels sehen wollte. ABER leider wurde nicht jedes der 20 M?dchen einzeln gezeigt. Das ging viel zu schnell und die Kleider oder der Lauf der M?dels kamen viel zu kurz.
    Das Fotoshooting der Finalistinnen war das ?berfl?ssigste des ganzen Abends. Viel zu hektisch (wie alles an dem Abend), planlos, sinnfrei und der Spruch war auch nutzlos f?rs Foto.
    Insgesamt glaube ich, dass f?r die drei M?dels alles richtig gelaufen ist. Stefanie ist am besten geeignet f?r den Titel und die damit verbundenen Konsequenzen (Modelvertrag usw.). Sie ist wohl auch am Gl?cklichsten mit dem Siegerkr?nchen. Jolina und Ivana kommen prima ohne Titel klar und ich hoffe, sie k?nnen sich baldm?glichst aus den Klum’schen Klauen befreien und finden selbst eine Agentur, bei der sie unter Vertrag kommen, damit sie auf den Laufstegen der Welt gl?nzen k?nnen. Ich denke, die beiden haben den GNTM-Titel echt nicht n?tig. Der w?rde ihrer Karriere nur hinderlich sein.
    Heidi war ja auch so vorschnell mit der Verk?ndung f?r n?chstes Jahr – dass sich die 3 Juroren wieder zusammenraffen wollen f?r die n?chste Staffel. Daran glaube ich noch nicht ganz – w?re mir aber auch egal, weil f?r mich Thomas Hayo der Kompetenteste aus der Truppe war, nur leider wurde der von Miss Klum und Herrn Joop gerne mal untergebuttert…

  12. Pingback: Die 10 unvergesslichsten GNTM-Momente 2014 - Germanys next Topmodel Fan Blog

  13. Pingback: GNTM 2014: Was danach geschah... - Germanys next Topmodel Fan Blog

  14. Pingback: Lieblingsjuror 2014: Wolfgang Joops beste Spr?che - Germanys next Topmodel Fan Blog

  15. Pingback: GNTM-Wochenr?ckblick: Neues von Steffi, Larissa und Co. - Germanys next Topmodel Fan Blog

  16. Pingback: GNTM-Wochenr?ckblick: Lovelyn geht wieder zur Schule - Germanys next Topmodel Fan Blog

  17. Pingback: Fashion Week in Berlin: Diese GNTM-Girls waren dabei - Germanys next Topmodel Fan Blog

  18. Pingback: GNTM 2015: Das sind die Top 23 - Germanys next Topmodel Fan Blog

  19. Pingback: Mercedes Benz Fashion Week: GNTM-Models geben Gas - Germanys next Topmodel Fan Blog

  20. Pingback: Lena als Babysitter, Stefanie als Unterw?schemodel - Germanys next Topmodel Fan Blog

  21. Pingback: GNTM-Folge 16: Vanessa ist Germanys Next Topmodel - Germanys next Topmodel Fan Blog

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.