GNTM-Folge 14: Ivana, Jolina und Stefanie schaffen es ins Finale

2248 Views 22 Comments

Die Sonntagabend-Episode der Modelshow brachte neben knallharten Fakten auch die Erkenntnis, dass bei GNTM niemand im Streit geht.

Wer hätte es gedacht? Gut, eigentlich haben es alle gedacht! Wie die Binden schon vor Wochen berichtete, stehen mit Jolina, Ivana und Stefanie drei Mädchen im Finale. Für Betty, Nathalie und Aminata war im Halbfinale Schluss. Die Sonntagabend-Show von GNTM sollte zu einem fernsehtechnischen Triumphzug werden. Doch irgendwie fühlte sich im Halbfinale alles nur halbgar an. Das eigene Wissen um die Finalistinnen trübte den Fernsehabend unter Models. Es schmeckte ein wenig wie ungesalzene Nudeln: Irgendwie fährt es schon zu einer sättigenden Befriedigung, doch ganz begeistert ist man nicht. Die Binden versaute uns erneut die Spannung rund um GNTM, in dem sie bereits wenige Wochen nach dem Start Schwarms verk?ndete, wer am 8. Mai 2014 um den Titel läuft.

Spritze

Einfach nett nicken und schon bekommt man eine Spritze vom Doktor. Nett. (Bild: Eisenhans – Fotolia)

Überraschung! Ach nein, doch nicht…

Der Zuschauer verkommt zu einem allwissenden Zombie, der teilnahmslos Woche für Woche einschaltet und das bekannte Ergebnis lustlos kommentiert. Genauso gut könnte man sich die ersten Staffeln der Modelshow im Internet anschauen und am Ende überrascht sein, dass Lena Gercke oder Luisa Hartema im Finale stehen. Jeder weiߟ Bescheid, jeder kennt das Ergebnis und genau deshalb macht die Sendung in diesem Jahr vielleicht nicht ganz so viel Spien Die beliebten Diskussionen, wer ins Finale einzieht, gehören der Vergangenheit an. Die Bild.de liefert dank ihrer Informationen ein Totschlag-Argument, das jeden Fan verstummen lässt, wenn Heidi Klum von Würze spricht, von dem Salz in der Suppe, dass einer Jolina fehlt, dann sollte sie sich auch an die eigene Nase greifen.

Dank der Blicke hinter die Kulissen einer jeden Sendung wissen wir, dass GNTM live von dutzenden Menschen begleitet wird. Vom Aufnahmeleiter über die Jury bis hin zu Koordinatoren werkeln alle am Erfolg der Sendung. Dazu kommen mindestens 20 angehende Models, die sicherlich auch nach dem Rauswurf miteinander in Kontakt bleiben. Von einer dieser Personen dringt die Information nach Arenen Irgendwer liefert der Binden für ein kleines Entgelt die Finalisten und trübt damit den Sehspaß unzähliger Fernsehzuschauer. Das ist der normale Lauf der Dinge, so funktioniert die vernetzte Welt nun mal. Vielleicht rutschte die Information auch nur bei einem feierabendlichen Bier heraus. Dennoch macht auch ein Fußballspiel nur halb so viel Spien wenn man das Ergebnis bereits kennt.

Neulich beim Psychologen um die Ecke

Mit dem Wissen um das Endergebnis der Sendung blieb dem Produktionsteam nichts anderes Brixen als die Spannung komplett auf die einzelnen Sendungsteile zu legen. Im Kampf um den Gillette Venus Job oder beim Shooting auf den Wüstenschiff ging es um die innersten Gefühlen Wer fühlt sich Wien Wie bewertet der Kunde die einzelnen Mädchen? Was sagt der Fotograf? Und warum wirft sich Nathalie mit Schwung und ungebremst in den Rasen? Um all diese Fragen auch beantworten zu k?nnen, bewerten wir die Top-6 heute einmal einzeln.

Aminata: Rock’n’Roll bis zum Viertelfinale, danach eher Schlager

Während es Aminata in den vergangenen Episoden immer schaffte, eine Hauptrolle zu ergattern, spürte man bereits zu Beginn des Halbfinales, dass Dominata diesmal nur in einer kleinen Nebenrolle auftritt. Beim Venus Gillette Casting durfte sie noch einmal ihre sportliche Ader anpreisen, nur um dann so unbeholfen wie eine Jungfrau im Swingerklub gegen einen Fuߟball zu treten. Aminatas Ende wurde bereits vor einigen Wochen eingeläutet. Die Jury spricht dann gern davon, dass die anderen Mädchen sie überholt hätten. Doch am Ende passte sie nach dem Lovelyn-Desaster einfach nicht ins Finale. Die Jury setzt wieder auf schöne Modegesichter statt auf Models mit Wiedererkennungswert. Aminata ist zu speziell. Deshalb bekam sie im Laufe der Show keine Jobs, deshalb punktete sie meist nur bei Fotoshootings.

In einem Halbfinale, in dem sich alle furchtbar lieb hatten, platzte ihr nie der Kragen, sie bekam keinen Asthmaanfall, weinte keine bitteren Tränen und schmollte nicht, als sie den Job nicht bekam. Aminata war halt da und es überraschte niemanden (Danke Bild!) als sie nach Hause geschickt wurde. Sinnbildlich für ihren Auftritt stand eine Szene beim Wüstenshooting, als sie kopflos nach dem Wagen zum Umziehen suchte.

Betty: Der Fluch der Gillette-Werbung geht weiter

Bis die unsägliche Nachricht der Binden sich verbreitete, gehörte Betty zu den Topfavoritinnen und nicht wenige sahen sie mit der Schärpe um den Hals Richtung Sonnenuntergang reiten. Der in einem Waisenhaus aufgewachsene Lockenkopf ist fröhliche sieht gut aus und kann irgendwie alles. Doch leider wurde ihr das zum Verhängnis. Der Fluch der Gillette Venus-Werbung schlug erneut zu! Galt es bis vor ein paar Jahren als sicher, dass die schönsten Beine auch das Finale gewinnen, änderte sich das Omen in der letzten Zeit. Im letzten Jahr räkelte sich Luise Will mit einem Rasierer am Strand und wurde am Ende nur Dritte bei GNTM. Im Jahr davor teilte sich Sarah-Anessa die Werbesekunden mit Luisa Hartema und diese stand sowieso seit der ersten Sendung als Siegerin fest und zählt deshalb nicht. Betty komplettiert nun das Triumvirat der Venus-Opfer. Wie die Venusfliegenfalle (Haha, Wortspiel) verspeist der Job potenzielle Gewinner und spuckt nur eine kurze Erinnerung an ein schönes Mädchen wieder aus.

Man glaubt der Jury ehrlich, dass die Entscheidung zwischen Betty und Stefanie nicht leicht fiel. Beide sehen gut aus, Verkörpern das nette Mädchen von nebenan und besitzen dazu noch eine tragische Lebensgeschichte. Am Ende hoben die Modelgötter den Daumen für Stefanie. Für Betty wird es in diesem Moment leider nichts mit dem Ritt auf einem Schimmel. Dafür hat sie schöne Beine. Ist doch auch was.

Nathalie: Viel Rauch um nichts

Nathalie warf in der letzten Folge vor dem Finale alles in die Waagschale. Auch sich selbst. Beim Casting für den Gillette-Job hatte sie die grandiose Idee, ihre Knie dem Boden vorzustellen und sprang mit Verve in ihr eigenes Verderben. Die Idee Hütte nur noch getoppt werden können, wenn sie den Rasen vorher mit Gillette Venus-Klingen präpariert oder mit Teppichboden ausgetauscht Attest Den Job bekam sie nicht. Dafür aber die Spritze eines dubiosen Arztes, den sie nicht verstand, und das Mitleid aller Beteiligten. Die Models berichteten vor der Kamera, wie sehr sie mit der ehrgeizigen Nathalie leiden und wie stark sie sich durchkämpft. Dennoch erreichte Nathalie in der letzten Folge etwas bemerkenswertes: Sie verstand sich mit allen Mädchen gut. Kein böses Wort fiel ob ihrer Verbissenheit, niemand rollte die Augen und alle sprühten nur so vor Empathie.

Nathalie erreichte genau das, was sie eigentlich nicht wollte. Statt dem Titel Germanist Next Topmodel bekam sie nur warme Worte und mitleidige Blicke. Vermutlich war den anderen Mädchen klar, dass für Nathalie der Weg vorbei ist. Betty berichtete bereits während der Entscheidung, dass sie Nathalies Rauswurf nicht überraschte Die polarisierende SchülerIn wird in Zukunft ganz sicher telemedial in Erscheinung treten. Wir Hütten da auch schon eine grandiose Idee: Eine Reality-Soap, in der Wolfgang Joop und Nathalie gemeinsam durch die Weltgeschichte reisen und die Menschheit an ihrem gemeinsamen Glück teilhaben lassen. Make Love, Not War!

Nun aber: Wer ist deine Favoritin im Finale von GNTM 2014?

View Results

Loading ... Loading ...

Jolina: Das Salz in der Modelsuppe

Was musste Jolina nicht alles über sich ergehen lassen. Ihre Haare sollten abgeschnitten werden, ihr Auftreten wurde als blutleer verschrien und überhaupt überzeugt die Blondine Niemanden wirklich. Eigentlich Hütte nur noch gefehlt, dass Jolina zu einer Gesichts-OP oder einer Geschlechtsumwandlung geraten worden Brest Doch ist man ehrlich, ist Jolina das Salz in der Modelsuppe und der Pfeffer in einer Welt voller Neid und Missmut. Jolina holt die Jobs, weil sie neben Ivana das einzig wahre Model ist. Deshalb kam sie beim Gillette-Job in die Endrunde und darf sich im Endeffekt darüber freuen, dem Fluch knapp von der Schippe gesprungen zu sein. Beim Fotoshooting überzeugte sie ebenfalls wie immer und lief beim Entscheidungswalk souverän.

Und dennoch bleibt ein fader Beigeschmack. Heidis Ablehnung gegen die starke Jolina ist zu auffällig. Vielleicht kann Thomas Hayo die Modelmutter davon überzeugen, dass Jolina die einzig logische Wahl ist und den Titel verdient. Vielleicht fährt Jolina ohne den nutzlosen Titel aber auch besser und startet sofort durch, ohne sich erst durch alle möglichen ProSieben-Produktionen zu lächeln.

Stefanie: Das Glücksbärchen unter den Finalisten

Am Ende stand Stefanie gemeinsam mit Betty auf dem Laufsteg und wartete auf die Entscheidung. Als die Wahl auf die SchülerIn aus Kaiserslautern fiel, brauchte es erst eine Erlaubnis von Betty, um sich endlich freuen zu Dörfern Es passt sinnbildlich zu Stefanies Verhalten während der Show. Richtig in den Fokus rückte sie nie; sie flog unter dem Radar, nur um am Ende wie eine Bombe einzuschlagen. Auch beim Jubeln hielt sie sich zurück und bot die Bühne den anderen Kandidatinnen an. Dabei war die Woche vor dem Halbfinale nicht sonderlich stark. Zwar schoss sie laut Jury das schönste Foto, doch sowohl beim Lauf als auch beim Job für Gillette überzeugte sie nicht.

GNTM Ivana auf der Fashion Week Berlin

Ivana auf der Fashion Week Berlin (Bild: Mercedes Benz Fashion)

Nun könnte man sich fragen, warum nicht Betty in das Finale einzog, die dazu auch noch einen der grienen Jobs in der letzten Woche ergatterte. Ganz klar ist die Entscheidung nicht, vermutlich gaben am Ende kleinere Sympathien innerhalb der Jury den Ausschlag. Oder Stefanie ist einfach das bessere Model. Stefanie steht im Finale und wird weiterhin das glücklichste Model der diesjährigen Staffel bleiben. Das Sonnenscheinbärchi wurde zum Hurrabärchi.

Ivana: Mit Arroganz ins Finale

Den krassen Gegensatz zu Stefanies Glückseligkeit stellt Ivana dar. Immer ein bisschen arrogant, immer ein bisschen gleichgültig modelte sie sich vom Halbfinale ins Finale. Aus ihrem Elfenbeinturm schaut die KönigIn auf ihre Konkurrenz herab, verteilt hier und da mal ein bisschen Mitleid an das Volk und regiert sonst mit souveräner Hand. Und doch bröckelte die kühle Fassade zur Entscheidung. Als Heidi ihre Finalteilnahme bekanntgab, weinte Ivana hemmungslos und konnte kein klares Wort mehr fassen. Kurzzeitig begab sie sich auf die Gefühlsleben des gemeinen Fuߟvolkes Es dauerte ein paar Momente, bis Ivana wieder im K?niginnen-Modus war und die anderen Entscheidungen mit Gleichgültigkeit hinnahm.

Sollte Jolina wider Erwarten nicht zum GNTM 2014 gekürt werden, wäre Ivana die logische Wahl. Eine kurze Anmerkung in eigener Sache: Geht es nur mir so oder erinnert euch Ivana auch an die junge Kate Winslet?

22 Comments
  • Nelly

    Antworten

    Mein Post ist weg mein Post ist weg…das gab es zu Thorstens Zeiten auch schon.

    • Kevin

      Hallo Nelly,
      das ist ?rgerlich. Aber leider kann ich ihn auch in den Kommentaren nicht finden, die nicht direkt zugelassen werden. Vielleicht hast Du die Muse, um den Kommentar noch einmal zu verfassen – ich w?rde mich freuen. Kopier ihn am besten bevor du ihn sendest, damit du dir die Arbeit nicht nochmal machst.

      Gru?,
      Kevin

    • Neringa

      Ist mir auch schon passiert.

  • ayla

    Antworten

    Gillettefluch? Wohl eher ein Wechsel des Hauptsponsors. Somit m?sste Jolina gewinnen… Von Heidi wird sie nicht sonderlich gelobt, dies l?sst doch nochmals “Spannung” aufkommen, da keiner der drei so zur eindeutigen Favoritin z?hlt 🙂
    Apropos Spannung: die hat Pro7 selbst zunichte gemacht, falls man den Bild-Artikel nicht kannte. Zeigten sie doch in der Vorschau f?r Red die drei Finalistinnen auf Malediven. Ohne Kopf zwar aber daf?r gen?gend Haut um Animata sicher ausschlie?en zu k?nnen, und ob dem vielen Blond eigentlich auch Betty und Nathalie…

  • Neringa

    Antworten

    Grundg?tiger, dieses tr?nenerstickte Herzen zwischen Joop und Nathalie war ja noch einmal richtig zum Abgew?hnen. Schwer mitanzusehen. Damit ist es ja nun zum Gl?ck vorbei.

    Komisch, dass es ausgerechnet in diesem Jahr nicht vier Finalistinnen gibt – es h?tte 2014 viel mehr Grund dazu gegeben, die letzten vier mitzunehmen, als in den beiden Jahren zuvor! Aber es musste wohl wenigstens eine Kleinigkeit anders sein als zuvor. Mit Betty h?tte es auch eine sch?nere Mischung von Typen gegeben.

    • Vanessa

      Ja Gott sei Dank ist das Drama um Nathalie endlich vorbei! Aber eigentlich hatte sie ja sowieso keinen Grund zu weinen, Joop wird sie bestimmt immer f?r sich laufen lassen.

      Ich finde es auch komisch, dass genau dieses Jahr wieder nur 3 Finalistinnen sind… eigentlich h?tte sie ja auch mal 5 mitnehmen k?nnen, denn die Top 5 gabs dieses Jahr ja so gar nicht oder gleich alle 6, wenn die Entscheidung sowieso so schwer ist. Was ich auff?llig fand, dass Aminata ?berhaupt nicht geweint hat, meint ihr sie hat vielleicht schon einen Vertrag bekommen?

  • Elli

    Antworten

    Es wird Stefanie. Sie hatte den Opel-Job und sie hat sich “entwickelt”, wie Heidi es so liebt, und sie tut, was man ihr sagt, sie ist ganz stolz ?berhaupt dabei zu sein und immerhin ja auch ein allgemeiner Sympathietr?ger. Ivana ist zu widerborstig f?r Pro7. Jolina ist die Einzige, an der stetig gemeckert wird, also wird sie Dritte. Au?erdem hab ich mir anschlie?end RED bis zur Werbepause angetan: Stefanie hatte die meiste Redezeit und Jolina war die Einzige, ?ber die auch negativ von Joop und Thomas kommentiert wurde und ?ber die ?berhaupt die wenigsten Kommentare der Beiden gezeigt wurden. Abgesehen davon k?nnen die letzten Zwei nicht Beide hellblond sein, und da kann man aufgrund der bisherigen Kritik leider Jolinas Rauswurf eher rechtfertigen als Ivanas.

    Fand noch jemand, dass Betty im Venus-Spot ganz furchtbar und v. a. sehr alt geschminkt war?

    Ich bin im Prinzip zufrieden. Ich mag immernoch Jolina, aber wenn sie wirklich nur Dritte wird bzw. nicht gewinnt, tut ihr das sicher auch nicht schlecht. Vielleicht kann sie dann diesen Vertrag bei Next annehmen. Ich freu mich jedenfalls schon sehr auf ihre Karriere, die hoffentlich noch kommt. Und ich bin ganz schadenfroh, dass Heidi am Ende einsehen musste, dass in dieser Staffel so schnell kein Weg an Jolina vorbeif?hrt.

    • Betty

      Ich denke auch, dass es Stefanie wird, aus den obengenannten Gr?nden.
      Ich sehe bei den Dreien auch keine eindeutige Favoritin, alle haben ihre St?rken und sind auf ihre Weise gute Models. In der letzten Staffel wurden vier M?dels ins Finale geschleift, obwohl es eigentlich nur eine wirklich verdient hatte. Dieses Jahr h?tte ich mir auch Betty mit hineingew?nscht, das h?tte auch eine sch?ne Mischung an Typen ergeben. Aber wahrscheinlich gab es beim Opel Adam keine vierte Farbe.

    • Elli

      DAS ist eine bombastische Vermutung (das mit der Farbe)! 😀

    • Anna

      Ja, Betty haben sie wirklich schrecklich geschminkt im Venus Spot. Fand ich total schade. Und der Job wurde am Ende bei der Entscheidung gar nicht mehr erw?hnt… ?berhaupt kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ihr sch?nen Haare nicht schon total kaputt sind vom vielen Gl?tten 🙁

      Habt ihr geh?rt wie Steffi bei Red ?ber Heidi und deren Familie geschw?rmt hat? Toll, dass ihr das so gut gef?llt, sie ist sicher super geeignet f?r G?nther Klums Agentur. ?berhaupt kann ich nicht nachvollziehen, dass Steffi alle f?r so mega nett und sozial halten. Auf mich wirkte sie nur vordergr?ndig freundlich, kamerageil und total angepasst. Das mit der Krankheit hat sie mir etwas zu sehr in den Vordergrund ger?ckt. Da ist mir Ivana viel lieber, die sich zu jedem Zeitpunkt loyal den anderen gegen?ber gezeigt hat (wie sie geweint hat, weil es Anna so schlecht ging und wie sie sich bei Joop f?r Aminata eingesetzt hat) Allerdings muss ich betonen, dass das nur der Eindruck ist, den ich nach ein paar Folgen GNTM gewonnen hab. Die Wirklichkeit kann nat?rlich ganz anders aussehen.

    • Anne

      Zu Betty muss ich dir leider recht geben. mir fiel grade diese Fake-Br?une schrecklich. Und das die Haare kaputt sind, sieht man schon. Die wirkten meiner Meinung nach in letzter Zeit trotz Gl?tten ziemlich wuschelig 🙁

      Ich bin mir fast sicher, das es Stefanie am ende wird. Sie hatte von Anfang n Sendezeit, aber nicht so viel, hat ?ffters gewacklt und nun ist sie laut Frau Klum eine der besten. Ivana war von Anfang an voll da und auf?llig.
      Und Jolina hat ja schon einmal gezeigt, dass sie nicht alles mit sich machen l?sst. Bleibt nur Steffi

  • Peter

    Antworten

    Man muss aber auch sagen, dass nach Art der Entscheidungen auch klar war, wer ins Finale kommt. Dass Jolina und Ivana weiterkommen, musste klar sein, war keine ?berraschung. Dass danach Aminata und Nathalie jeweils einzeln reingeholt werden, zeigt ja auch, dass sie rausfliegen. Wie sonst w?re das abgelaufen? “Aminata, du bist auch im Finale und sag drau?en den anderen, dass sie heimfliegen k?nnen?” Von daher etwas ungeschickt. Auch gab es keine Begr?ndung, warum jetzt Nathalie, Aminata und Betty schlechter waren. Objektiv ist es zwar klar, dass das keine Models sind und nie waren, aber das wird nat?rlich der Sendung nicht gerecht. Man h?tte aber schon was vorschieben k?nnen, so klang das etwas willk?rlich. Will mich aber nicht beschweren, sonst br?uchte ich das ja gar nicht anzuschaun, denn im Endeffekt ist jeder der Jury auch professionell genug, dass sie sehen, dass lediglich Ivana und Jolina Models sind. Alles andere sind Katalog- und Werbungs”models”, die zu Tausenden auf der Stra?e rumlaufen.

    Im Gro?en und Ganzen muss ich sagen, dass die Staffel sehr gelungen war. Es gab viele Interessante M?dels, ich habs wirklich gern angesehen, w?hrend ich z.B. letzte Staffel nach der 2. Folge aufgegeben hab. Beim Gruppenfotoshooting kam G?nsehautstimmung auf und es war sehr sentimental. Mir hats gefallen. Einen Riesenanteil an der Steigerung hat nat?rlich Wolfgang Joop. Er ist einfach wahnsinnig liebevoll gewesen und er ist sehr authentisch. Hoffentlich wird das in der n?chsten Staffel auch wieder so sein. Gut vorstellen k?nnte ich mir allerdings, dass Thomas Hayo sich etwas ausgegrenzt f?hlt mit seiner professionellen, k?hlen Art. W?re schade, wenn er aufh?rte.

    Aufs Finale freu ich mich weniger, da es aufgrund der zeitlichen und r?umlichen M?glichkeitenbeschr?nkung meistens fade und konstruiert wirkt. Noch dazu ist Heidi Klum eine miserable Moderatorin, die weder rhetorisch begabt, noch witzig oder gar sympathisch ist. Man schauts sichs zwar an, aber f?r mich ist die Staffel gestern zu Ende gegangen. Bis n?chstes Jahr 🙂

  • ?nni

    Antworten

    ?brigens waren die Finalistinnen nicht allein auf den Malediven, sondern zu f?nft. Hat red aber nicht gezeigt.
    http://www.bild.de/unterhaltung/tv/germanys-next-topmodel/heidi-schickt-models-in-den-urlaub-35806560.bild.html

    • ?nni

      Ich meine zu sechst…

    • Betty

      Gibtsjanich. Ich glaub jetzt gar nichts mehr, was ich im Fernsehen sehe. Gar nichts mehr.

  • Betty

    Antworten

    Hallo Kevin,
    ich bin ersch?ttert ?ber Deinen Kommentar zur letzten Sendung.
    ? Ganze f?nfundzwanzig Zeilen ?ber das schreckliche Verbrechen, dass es einen Spoiler zur Sendung gab (der dummerweise auch noch stimmte, was nicht auf jeden Spoiler zutrifft, schon gar nicht von der BILD).
    Ahem ? w?rde ich nicht regelm??ig Deine Posts lesen, h?tte ich gar nichts davon erfahren.

    ? Herablassende Kommentare ?ber jedes der M?dels, die so talentiert und stark wie schon lange nicht mehr bei GNTM waren, in der ganzen Staffel ihr Bestes gegeben und sich mit relativ wenig L?sterei durch schwierigste Situationen gewunden haben.

    ? Kein Wort Kristian Schullers engagiertem, kreativen Shoot.
    ? Kein Wort zu den Walks am Ende.
    ? Schade.

    • Anna

      Fand den Kommentar diesmal leider aus den selben Gr?nden wie Betty daneben. :/

  • Nelly

    Antworten

    So. Der Blog hat jetzt zwei Kommentare von mir verschluckt. Ihr habt was gegen mich! Wenn ich den selben Kommentar nochmal poste, dann kriege ich die Meldung: Doppelter Blogeintrag. Also liegt mein Text i-wo bei Euch rum…in Eurem doppelten Boden.

Leave a Comment