GNTM-Folge 14: Geschichten aus der Fernsehh?lle

899 Views 15 Comments

Sonntagabende sind in meinem Zuhause eigentlich fest verplant. Meine Frau schaut ?Promi Shopping Queen? oder ?Das Perfekte Promi-Dinner?, ich geselle mich dazu und verfolge in der Zwischenzeit Basketball auf dem Tablet oder surfe einfach im Internet. Und irgendwann kurz nach 22 Uhr schauen wir uns müde an und beschließend Richtung Bett zu schlurfen. Nicht so am gestrigen Abend. Denn ProSieben entschied sich, Germanys Next Topmodel noch extremer zu monetarisieren und die Sendezeit auf knapp drei Stunden zu strecken. Jegliche Planungen für ausreichend Schlaf und angenehme Träume wurden dahingerafft, um mir noch mehr Werbung ansehen zu Dörfern Aber gab es dafür wenigstens mehr Inhalt? Das wollen wir in den nächsten Zeilen kl?ren.

Ein von VANESSA (@yssdsxxvan) gepostetes Foto am

Wow, alle so schön happy hier!

Um den Zuschauern das Gefühl einer Live-?bertragung zu geben, begrüßte Heidi Klum zuallererst ihre Mutter und dann alle Mütter vor den Fernsehger?ten. Immerhin war Muttertag. Hält man sich jedoch vor Augen, dass es sich um eine Aufzeichnung handelte, wirkte das Auftreten doch etwas bizarr. Und so fiel der Dank von Mama Klum dann auch eher verhaltener aus. Worüber sollte sie sich auch freuen. Das ist in etwas so, als Würde ich meinem Bruder vorzeitig zum Geburtstag gratulieren, ihm nichts schenken und dann auch noch Dankbarkeit erwarten. Aber egal, GNTM wollte halt gern ?Live? spielen. Und so lud man Freunde, Familie, Verwandte und Fans ein, um sich in einem kleinen Studio zu versammeln und das Halbfinale zu zelebrieren.

Nat?rlich durften auch Thomas Hayo und Wolfgang Joop bei der zweitwichtigsten Entscheidung der Staffel nicht fehlen. In der klassischen Sitzordnung postierten sie sich im Zentrum des Saals und versammelten die einzelnen Fanlager um sich. Diese durften mit großen Schildern wedeln, den Namen ihres Lieblings brüllen oder freudig mit den F??en stampfen, wenn ihnen etwas besonders gefiel. Das erinnerte ein bisschen an die ?Mini Playback Show? oder den ?Tigerenten Club? am Sonntagmorgen. Hauptsache laut und schrill. Nur der Fanclub von Ajsa hielt sich vornehm zurück und ?berlie? den kreischenden Bl?dsinn der Konkurrenz.

Ein von Darya.S? (@daruschkaa) gepostetes Foto am

Gebraucht wurde die ganze Inszenierung, um die Models schon mal auf den kommenden Donnerstag vorzubereiten. Wenn in der Mannheimer SAP-Arena tausende Mädchen nach ihren Lieblingen schreien, wird der L?rmpegel schneller nach oben schnellen, als Darya ?Ich habe da keinen Bock mehr drauf? sagen kann. Und so ging es für Ajsa, Anuthida, Darya, Katharina und Vanessa vor den Augen der Jury den Catwalk hinab. Kritisch beäugt von den Angehörigen der gegnerischen Fanlager wurde der Druck sanft erhöhte Die Jury wollte klar machen, dass sich zum Halbfinale kein Model einen Fehler erlauben kann. Allerdings spielte der Walk im Endeffekt keine Rolle. Was z?hlte, waren wie immer die Leistungen innerhalb der vergangenen Woche. Und so kam, was kommen musste: Nach etwa 25 Minuten befand sich der Zuschauer in einer normalen Folge Germanys Next Topmodel.

Mein Kleid. Dein Kleids Mein Kleid!

Der große Abschied aus der Modelvilla wurde knapp inszeniert. Koffer nehmen – der Letzte zieht die Tür zu. Kein Mädchen verlor ein sentimentales Wort. Stattdessen schienen alle froh, nach einem Vierteljahr Abwesenheit endlich wieder in die Heimat zu Dörfern Doch ohne ein paar weitere Aufgaben in den USA ließ GNTM seine Models nicht gehen. Zuallererst stand das Covershooting für die Cosmopolitan auf dem Programm (Wie ich in einem Einspieler erfuhr, schafft es nur Eine auf das Cover der deutschen Cosmopolitan). Darya wurde die Ehre zuteil, alle Kleider für das Shooting Probe zu tragen. Schnell verliebte sich das Society-Girl in ein Outfit von Versace. Wie ein Kaufhausdetektiv beobachtete sie das teure Stück Stoff und verteidigte es gegen einfallende Blicke.

Allerdings hatte Darya die Rechnung ohne Katharina gemacht, die die neue Super-Blondine ist. Als Adjutantin Vanessa erfuhr, dass Katharina vor dem Fotografen das Versace-Teil anziehen soll, rannte Darya im Kreis und suchte einen Ausweg aus dem Dilemma. Nur leider gab es keinen. Sowohl ein anschwärzendes Gespräch bei der Leiterin des Shootings als auch ein Appell an Katharinas Charakter (?Wenn sie loyal Brest Würde sie sagen, dass das mein Kleid ist?) verhallten im Raum. Wer Darya kennt, weiß jedoch, dass keine andere Kandidatin negative Gefühle so gut in Ehrgeiz umwandeln kann. Mit knirschenden Zähnen betrat sie die Fotobox und lieferte laut Aussage des Kamerahalters die beste Performance ab. Wer braucht schon Versace, wenn man Wut hat?

Etwas mehr Probleme bekam Vanessa, die offenbarte, dass strahlendes Lächeln nicht zu ihren großen Stärken geh?rt. Verkrampft, angespannt und extrem aufgesetzt wirkte ihre Performance beim Cosmopolitan-Shooting, wenn es ans Lachen ging. Auch Heidis obligatorische Anfeuerung nützte wenig. Sollte Vanessa auf der Cosmopolitan landen, sehen wir eher ein sexy Bild, mit geschlossenem Mund und verführerischen Blick. Auch nicht schlecht. Wie für ein Halbfinale blechen wurde kein Model wirklich kritisiert. Alle machen das toll, performen ganz grandios und zeigen, ?was sie in den letzten Monaten bei uns gelernt haben?. Cosmopolitan-Shooting im Kasten! Ab nach New York.

Ein Triumphmarsch aus Bergisch-Gladbach

In New York kam es dann zum großen Maybelline-Casting, dem Beauty-Job der Staffel. Gesucht wurde die Nachfolgerin von Jolina Fust und Luise Will – zwei makellose Sch?nheiten, die jedoch nicht (und zum Unmut vieler Fans) Germanys Next Topmodel wurden. Und statt auf ausdrucksstarke Shootings zu setzen, um das neue Werbegesicht zu finden, wurde erneut eine improvisierte Schauspielszene mit einem Taxi genutzt. Auf Englisch. Glücklicherweise war Lisa zu diesem Zeitpunkt schon ausgeschieden. ?Excuse mich. Could you please rauskommen aus dem car??

Flirtiv sollte es sein, lasziv-verspielt, frech und keck. So wie sich ein modernes Beauty-Unternehmen eben darstellen m?chte. Darya sah das logischerweise anders und behandelte den schauspielernden Taxi-Fahrer ebenso wie alle Models in der Villa – aggressiv. Das kam beim Kunden weniger gut an als die Auftritte von Anuthida, Katharina und Vanessa, die sich stattdessen lieber in Szene warfen. Außer Ajsa und Darya kamen alle Models eine Runde weiter und durften sich bei Minusgraden und gefrorenen Böden in leichten Kleidern ablichten lassen. Nur um klarzumachen, wie lange das schon her ist: Im gesamten März und April 2015 fiel die Temperatur in der Metropole nie unter null Grad Celsius. Wir k?nnnen also davon ausgehen, dass die Models schon mindestens zwei Monate wieder in Deutschland sind. Und da Lisa und Juli mit im Studio sa?en, dass den dubiosen Rahmen um die aktuelle Folge spannte, ist klar, dass die Aufzeichnung ebenso lange zurückliegst Die Muttertags-Begr??ung wird immer wirrer.

Zur?ck zum Thema: Am Ende entschied sich Maybelline (unter fachkundiger Anleitung von Beauty-Afro Boris Entrup) für Vanessa. Es war eine Entscheidung, die meiner Meinung schon vorher feststand. Sie hat das reinste Gesicht, verkörpert eine zeitlose Schönheit und kommt damenhafter daher als Katharina oder Anuthida. Erstaunlich war, dass endlich mal nur eine Kandidatin genommen wurde. Wer sich an die unwirsche Entscheidung des letzten Gillette-Jobs erinnert, wird wissen, worauf ich hinaus will. In der Retrospektive bleiben somit nur zwei Models Brixen die exklusiv für einen Job gebucht wurden: Vanessa und Anuthida, die den großen Opel-Job abr?umte. Es ist der Zweikampf, der von vielen erwartet wird.

Was darf es bei Ihnen Seins Einmal Fremdscham bitte, die große Portion!

Bevor es zu der Entscheidung für Vanessa kam, schaltete ProSieben immer wieder in das kleine Studio mit den Fans. Es musste ja der Anschein aufrecht erhalten werden, dass es sich hier um eine Live-Show handelt. Dass der Zuschauer eigentlich nur Heidi Klum dabei beobachtete, wie diese sich gemeinsam mit ihren Jury-Freunden die letzte Modelwoche anschaute, interessierte anscheinend niemanden. Ganz sicher saßen bei ProSieben zwei ganz helle Leuchten aus dem Marketing zusammen und ?berlegten, wie man noch mehr Geld aus dem wenigen Inhalt quetschen kann. Die einfache L?sung: Noch mehr unnützes Bildmaterial über den Äther schicken. Um einen Mehrwert vorzugaukeln, wurden immer wieder Freunde und Familienmitglieder in die Gespräche eingebunden. Das lief ungefähr so ab:

  • Heidi: Fragen wir doch Vanessas Mutti, was die von der Entwicklung ihrer Tochter h?lt!
  • Vanessas Mutter: Ich bin sehr stolz auf meine Tochter und stehe hinter ihr.
  • Heidi: Und was sagt Anuthidas Mutter zu der Entwicklung ihrer Tochter?
  • Anuthidas Mutter: Ich war schon immer ein großer Fan von GNTM!
  • Wolfgang zur Fanecke von Ajsa: Bei der Ajsa müsst ihr aufpassen, die hat es faustdick hinter den Ohren!

Wow! Ich habe so viel von den Familien mitbekommen, dass ich das Gefühl habe, ein vollwertiges Mitglied zu sein. Ich konnte die Emotionen aus den ausgiebigen Antworten am eigenen Körper sp?ren. Oder war das doch nur das Schütteln vom Fremdsch?men? Wenn die Kommunikation mit den Familien schon im kleinen Kreis nicht funktioniert, wie soll das erst in Mannheim bei der echten Live-Show werdend Werfen sich Jury und Familien dann nur noch Grunzlaute zu, um zu kommunizierend Wie wäre es denn mal mit einem Kommunikations-Training für HeidIn Das können wir dann unter dem neo-modernen Namen ?Speaking-Teaching? durchf?hren. Oder halt doch lieber schnell zurück zur 14. Folge GNTM schalten.

Denn in New York waren die Models noch lange nicht fertig. Vanessa musste früh raus und zum Set des Shootings flitzen. Und da die Mädchen mittlerweile wie eine große Familie zusammengewachsen sind, quälten die restlichen vier Models ebenfalls ihren Prachtk?rper aus den kuschelweichen Betten und begleiteten Vanessa auf ihrem Weg. Während Vanessa den grienen Erfolg ihrer noch jungen Karriere feierte, lungerten Darya, Ajsa, Anuthida und Katharina auf einer Couch und entschieden nach wenigen Stunden, dass es wohl effektiver Brest sich New York anzuschauen. Wall Street, Central Park, Staten Island – es gibt genug zu sehen. Doch GNTM 2015 wäre nicht so unglaublich nervig, wenn einfach alles glatt gegangen Brest Im Taxi angekommen konnten sich die Reisemuffel nicht auf eine Sehenswürdigkeit einigen und fuhren wenig später zurück zum Ausgangspunkt. Das beste Zitat lieferte Ajsa, die gern in den Central Park wollte, diesen aber von Darya schlecht geredet bekam: ?Ich glaube, allen Mädchen ist eine kurzzeitig genervte Ajsa lieber als eine angepisste Darya?.

Ajsa passt perfekt nach Paris – und läuft doch nicht

Nachdem Vanessa ihr wunderschönes Gesicht in drei verschiedenen Posen in die Kamera hielt, verabschiedeten sich die Models vom nordamerikanischen Kontinent und flogen nach Europa – zur Paris Fashion Week. Und endlich schlug auch die Werbestunde von Wolfgang Joop. Sein Label Wunderkind organisierte eine Show auf der Fashion Week – der perfekte Anlass, um die fünf schönsten Mädchen direkt zum Casting zu schicken. Obwohl ich zugeben muss, dass ich diese Art der Werbung wesentlich angenehmer finde, als jede Benutzung eines Rasierers oder einer Fu?pflege. Um die Models auch wirklich objektiv zu betrachten, ließ Wolle den Chef der Modenschau die Auswahl treffen. Eine gute Wahl: Der Blick von außen ließ keine persönliche Wertung zu und es kam zu dem überraschenden Ergebnis, das uns am Ende präsentiert wurde.

Denn nicht die von allen hochgehandelte Ajsa, mit dem extrem besonderen Gesicht, überzeugte beim Casting, sondern Vanessa, die mit ihrem Mix aus vollen Lippen und modernem Gesicht als Einzige gebucht wurde. Darya wurden wiederum ihre Schwächen aufgezeigt. Ein unmoderner und uninspirierter Walk sorgten darfst dass der Ehrgeizling Paris ebenfalls nur zum Sightseeing besuchen durfte. Katharina war für Paris eh vom ersten Moment an zu kommerziell, obwohl die Teilnahme von Stefanie Giesinger das Gegenteil beweist.

Denn GNTM kann sich ganz wunderbar selbst verwerten. Bereits im Vorfeld betonte Wolfgang Joop, dass er mit mehreren Models aus der 2014er Staffel auch heute noch zusammenarbeitet. Die Auflösung erfolgte schnell: Anna, Ivana und auch Gewinnerin Stefanie standen für Wunderkind auf dem Laufsteg. Negativ beeindruckt war ich von Ivana. Die bereits im letzten Jahr schlanke Kandidatin hat einen großen Teil ihres Gewichts verloren und besteht nur aus Haut und Knochen. Soviel zum Thema, Magermodels wird der Kampf angesagt. Aber es ist auch nicht verwunderlich, dass sie diesem K?rperkult fr?hnt. Mit Jobs für Cavalli, Dior und Wunderkind gehört sie zu den erfolgreichsten Ex-Teilnehmerinnen von Germanys Next Topmodel. Das Wiedersehen mit den drei Grazien war ein ?u?erst angenehmer Moment der 14. Folge. Daf?r reckt das Team vom GNTM-Blog beide Daumen hoch.

Als Thomas Hayo cooler als Batman wurde

Und dann war die eigentliche Show auch schon vorbei. Denn im inneren Kern gab es nichts mehr zu Erzählens Cosmopolitan, Maybelline, Paris – das war die 14. Folge Germanys Next Topmodel. Eine gute Folge, keine Frage. Viel Inhalt und endlich die Castingdichte, die wir uns schon lange w?nschen. So könnte es weitergehen. Geht es aber nicht. Denn noch mussten die drei Models für das Finale ermittelt werden. Immerhin versprach Heidi am Anfang der 14. Folge GNTM, dass nur drei Mädchen im Finale sind. Um diese zu ermitteln, wechselte ProSieben wieder elegant in das romantische, kleine Studio und ließ die Protagonisten ein letztes Mal vor der Jury laufen, bevor es erneut in die Werbung ging. Nach dem langen Werbebreak folgte die Einschätzung der Jury und damit der große Auftritt von Thomas Hayo. Wir wollen hier gar nicht allzu viele Worte verlieren. Nur so viel: Sollten wir mal von einem Fremden tyrannisiert werden, rufen wir ab sofort nach Thomas Hayo. Kriegen wir ein Glas mit sauren Gurken nicht auf, rufen wir nach Thomas Hayo. Haben wir einen Platten auf der Autobahn, rufen wir nach Thomas Hayo. Wer Darya Strelnikova so klar die Grenzen aufzeigt, ist unser neuer Held. Go Thomas!

Und mit dieser Abrechnung stehen die Finalistinnen fest. Wie schon 2013 stehen am Donnerstag vier Models auf der B?hne: Anuthida, Ajsa, Katharina und Vanessa. Es wird beim Zweikampf zwischen Vanessa und Anuthida bleiben und wir sind gespannt, wer sich am Ende als Germanys Next Topmodel bezeichnen darf. Verdient Hütten es beide.

Und sonst so:

  • Knisternde Anrufe: Darya bekam einen Skype-Anruf von ihrem Freund – mit dem sie übrigens schon nicht mehr zusammen ist. Fun Fact: Er wird keinesfalls besser behandelt, als die Models im Haus. Liebesbekundungen musste man schon genau suchen. Sexy.
  • Beim Abschlusswalk ging es um flinkes Umziehen der fünf Models. War aber gar nicht so schwer, wenn man nur einen Mantel ablegen muss. Das Hütte ich auch gekonnt.
  • Nat?rlich wurde Anuthidas Vater eingeflogen und direkt neben Anus Mutter gesetzt. Der Gute. Warum hinterfragt eigentlich niemand, wo der heldenhafte Vater in den letzten 15 Jahren war und warum bisher kein Kontakt zustande kam?
15 Comments
  • Marathea

    Antworten

    Super Zusammenfassung!

    Was mir noch aufgefallen ist:

    – Wozu werben die damit, dass die Gewinnerin nebst Geld und Vertrag nen Opel Adam kriegt, wenn jetzt ALLE F?NF Halbfinalistinnen einen geschenkt bekamen?? (Und abgesehen von dieser Unlogik war das Product Placement des Hauptsponsors echt kaum zu ertragen….)

    – Diese Pseudo-Live Sendung lief an allen Ecken und Enden nicht rund, vom “Muttertag” bsi zu den Familien”interviews”. Und mehr als offensichtlich wurde es dann bei der Entscheidung. Klar, man wei? dass das Ganze an diesem Punkt bereits komplett entschieden und abgesprochen ist und selbst ein spontaner Oscargewinn keine der Teilnehmerinnen noch ins Finale bringen k?nnte, die nicht ins FInale soll. Aber verkaufen tun sie es ja dem Zuschauer immer noch so, als h?tte die aktuelle Leistung der M?dchen noch einen Einfluss, wenn diese sich nur anstrengen. Und dann fragt Heidi aber nach dem letzten Walk im Studio die beiden M?nnern ob der Walk nun ihre Ansichten ge?ndert habe. UND DANN wird sich aber nicht mehr zur?ckgezogen und diskutiert sondern sofort jedem M?dchen die Entscheidung verk?ndet. Also offensichtlicher kann man es keinem mehr machen, dass das schon vor der Sendung abgesprochen war. Und das ist dann nur noch peinlich.

    – Endlich einmal hat Heidi ihren doofen Spruch mit den Z?hnen richtig gesagt. Ein einziges Mal, als sie aus dem Off kommentierte, da sagte sie endlich mal “da muss man mal die Z?hne zusammenbei?en”. Das war’s dann aber auch, sie kehrte dann wieder zur?ck zum ?blichen und uns?glich falschen Ausdruck “auf die Z?hne bei?en”. Argh.

    – Herrlich auch wie Joop auf einmal auf Vanessa umschwenkt. Der Konsens von Hayo und Klum war wohl “die kommt ins Finale/ist vielleicht unser GNTM”. Und da sie nicht Joops Favoritin war, muss er sie jetzt sch?nreden und sich anpassen. Die Lobeshymnen auf Vanessa aller Juroren waren dann so ausufernd, das war nicht auszuhalten. Und Joop, als w?re er vom Schlag getroffen worden, merkt er auf einmal, wie sie “heraussticht aus der Masse”. Eh, ja klar…

    – Und in eigener Sache: Ich weine Darya keine Tr?ne nach. Sowas geh?ssiges! Ja, auch wenn Pro7 das sicher ?bertrieben zeigt, ja, auch wenn Meinung sagen mal gut ist, ja, auch wenn sie Talent hat, ja, auch wenn man schweigend hinnehmen muss dass die Klums grunds?tzlich eher die devote Siegerin brauchen und nicht die unkontrollierbare Powerfrau – dass Darya jetzt raus ist, war h?chste Zeit. “Zicke” ist ja noch ein Kompliment f?r sie. Wer so hetzt und so ?ber Leichen geht, der darf einfach so einen Wettbewerb nicht gewinnen. Und w?re sie so intelligent wie sie es von sich glaubt, dann h?tte sie gewusst, dass das nicht die Stra?e zum Erfolg sein wird bei GNTM. Sicher, sie so abzukanzeln vor all den Leuten war hart. Aber Darya hat immer ausgeteilt, nun musste sie mal einstecken.

    Mein pers?nlich gew?nschter Ausgang:

    1. Anu
    2. Vanessa
    3. Ajsa
    4. Katharina

    Und meine Sch?tzung: Anu oder Vanessa – ich denke eine von beiden wird am Ende das Rennen machen.

  • David

    Antworten

    Sch?ner, vor allem humorvoller Artikel, wie so oft.

    Ich muss sagen, ja, die Studioschaltungen haben genervt, im Endeffekt haben wir aber doch eine bessere Folge GNTM gesehen als so viele Folgen zuvor, weil endlich Fokus auf dem modeln lag, auf den Jobs und tats?chlich ein St?ck weit der Arbeitsalltag im Vordergrund stand.

    Ich fand Joop tats?chlich auch beeindruckend in dieser Folge, weil er einfach offene Worte fand, genauso wie Hayo. Die Ehrlichkeit, und ich nehme einfach mal an dass es tats?chlich ehrlich ist, bez?glich der Einsch?tzung von Vanessa fasziniert mich. Ich kann mich meiner Vorrednerin hier nicht anschlie?en. Ich denke tats?chlich, dass Joop vielleicht in Vanessa ein zu kommerzielles Gesicht gesehen hat, vielleicht tats?chlich nicht bemerkt hat, dass das M?dchen an der Au?enbahn vorbeizieht. Ich fand gerade diese Ehrlichkeit eben erfrischend, aufrichtige Worte fehlen so oft in dieser “Show”.

    Ich habe mir inzwischen auch viel Backstage Material zu Gem?te gef?hrt und verifiziere meine Vermutung immer mehr, dass ein enormer Teil von GNTM durch exzessive, gemeine Schnitte zustande kommt. Darya wirkt in den Online-Extras wirklich cool und sympathisch, J?li nicht wie ein verschrecktes Reh. Man merkt, dass vieles vor der Kamera so eigentlich nicht passiert, teilweise werden sogar Szenen hervorgeholt (Outtake-Video) die quasi eindeutig das “scripted reality” Format belegen (Darya dreht durch, Lisa beschwert sich – alles Show). Ich finde das schade. Mir w?rde die ganze Sendung wesentlich besser ohne diese Scrips gefallen, Alltag eben, aber Alltag in LA mit Models. Es braucht das Gezicke nicht.

    Und ja, Ivana hat beinahe kachektisch gewirkt. Die eingefallenen Rippenzwischenr?ume sind auf jeden Fall nicht gesund. Kann nat?rlich auch stressbedingt sein, f?r Paris scheint es aber eher zur guten Mode zu geh?ren. Auf jeden Fall recht schockierend. Mir gef?llt es aber, dass Joop wohl auf Models aus vergangenen Staffeln setzt, das bedeutet n?mlich auch im Endeffekt dass die M?dchen von Joop als Juror was haben, Kontakte, Auftr?ge, dass Joop wirklich seine Expertise in der Modelauswahl einbringt. Werbung w?rde ich eher weniger sehen, Wunderkind kann sich doch keiner leisten, oder?

  • Michael

    Antworten

    Zur Aufkl?rung des ‘Handlungsrahmens’ im ‘Pseudo-Live-Studio’: sofern nicht mal wieder mehr gefaked ist als die Polizei erlaubt, wurde nach Berichten in diversen Foren und Twitter-Bildern aus der Maske (vom staff) das Halbfinale am Muttertags-Sonntag in der Heidelberger Stadthalle aufgezeichnet.
    Logistischer Hintergrund: die Models, die Jury und das Team bereiten sich im benachbarten Mannheim gerade auf das Finale vor. Was liegt da n?her als der kleine Dreh in der Nachbarstadt?
    V.a. Darya wirkte auf mich stark ver?ndert im Gesicht, geradezu aufgedunsen – der restliche Modelclan sah einfach nur erholt aus.
    Technischer Hintergrund f?r diesen Kniff scheint mir zu sein, die in fr?heren Staffeln oftmals zu Bild-Zeitung und Co geleakten Finalteilnehmer erst so sp?t wie m?glich zu benennen.

    • Marathea

      Ja, war wohl mehrerer Berichte nach tats?chlich am Muttertag aufgezeichnet worden.

      Dann war es wohl einfach nur die ?bliche Klumsche Moderation, die das Ganze leicht unbeholfen und etwas aufgesetzt wirken lie?. 😉

  • Chrissi

    Antworten

    Ich fand das Halbfinale ehrlich gesagt -unerwartet- gut. Endlich wurde mal viel Modelalltag gezeigt. Schoen war es, Ivana wiederzusehen. Ich fand es ganz cool, als sie auf Joops Frage, ob er sie am Abend noch sieht, antwortete : ” Nein, ich hab noch ein shooting”.
    Die “Liveuebetragung” war nicht so schlecht wie ich befuerchtet hatte, die Final-Sendungen sehen ich mir seit Jahren nicht mehr an, weil ich sie so grauenvoll finde. Aber diesmal fand ich es gar nicht so schlimm und zum fremdschaemen. War doch eigentlich ein ganz netter Rahmen fuer ein Halbfinale.
    Welches uberigens NICHT in einem popeligen Studio aufgezeichnet wurde, sondern in der Heidelberger Stadthalle, die 1901 errichtet wurde! Ich habe auch irgendwo gelesen, dass die Aufzeichung am Sonntagnachmittag erfolgte, aber ob das stimmt weiss ich nicht. Und warum sollten Lisa und Jueli nicht als Freundinnen mit eingeladen worden sein?
    Schlimm fand ich es aber wirklich, dass die Jury sich nicht zur Beratung “zurueckzog”, sondern das Urteil gleich verkuendigte. Dass alles schon im Vorraus feststeht war ja somit jedem Kleinkind klar.
    Das Finale werde ich mir aber schenken, es sei denn Ajsa wird unerwartet gewinnen, dann sehe ich es mir nachtr?glich nochmal an 🙂

  • Chris

    Antworten

    Wir m?ssen uns dar?ber klar sein, dass sehr viele Szenen, die uns bei GNTM gezeigt werden, unter Regieanweisung entstanden sind, also “geskripted”. Ich habe selbst schon an einer ?hnlichen TV-Produktion teilgenommen, bei der jede einzelne Szene von der Regie vorgegeben wurde – durchaus auch ad hoc, also basierend auf spontanen Gegebenheiten am Set.

    Und wir m?ssen uns dar?ber klar sein, dass GNTM nat?rlich auch nachtr?glich zu einer Narrative zusammengeschnitten wird, welche die kleinen Handlungsstr?nge, die inszeniert werden, transportiert.

    Das ist schade, denn mehr Authentizit?t w?rde dem Format gut tun.

  • Micha

    Antworten

    diverse Webseiten best?tigen meine Vermutung, dass das Halbfinale am Sonntag Nachmittag aufgezeichnet wurde. Von daher passt der Muttertag. Und jetzt mal ehrlich: auch wenn das Publikum aus Familien und Freunden bestand, das w?re nie zwei Monate oder l?nger geheim geblieben. Zudem passt es doch, dass Heidi seit dem Wochenende in Mannheim ist f?r Proben etc. und wo liegt Heidelberg? In der N?he von Mannheim.

  • Nelly

    Antworten

    F?r wahrscheinlich halte ich:

    1. Anuthida 2. Vanessa 3. Katharina

    Mein Wunsch w?re:

    1. Ajsa 2. Katharina 3. Vanessa

    (Eigentlich aber 1. J?li 2. Katharina 3. Ajsa – Katharina w?re f?r mich keine 1. aber verdiente 2.)

    Nichts gegen Anuthida, sie ist eine Natursch?nheit aber f?r ein Fashionmodel gef?llt mir ihr Gesicht nicht, Make-Up steht ihr nicht so toll, ihr Gesicht wirkt ungeschminkt am sch?nsten – und von wem kann man so was schon sagen – aber es sieht betont geschminkt oft zu grob aus – kommerziell geht schon gut bei ihr. Sportmode, Werbung und so.

    Katharina finde ich super auf dem Laufsteg, sie hat diesen Appeal von Selbstbewusstsein und provokanter Coolness, wenn sie vorne ihre Drehung macht, das ist immer wow, mehr als bei allen anderen. Sie bewegt sich leicht und federnd, sie ist sch?n gebaut…Sie ist jetzt nicht sooo sch?n aber sie hat diese Katzenaugen und eben ihre Ausstrahlung. Ich habe auch immer das Gef?hl, dass Heidi die Walks genie?en will, sie sitzt da immer in der Hoffnung, dass der Walk der Kandidatinnen sie richtig anmacht, sie will eine gute Show sehen, und das kann ich nachvollziehen.

    Ajsa steht Make-Up sehr gut – ohne sieht sie nicht so h?bsch aus. Aber sie ist wirklich super fotogen, sie hat ein fl?chiges Gesicht, das sch?n das Licht einf?ngt, ihre dunklen Haare kontrastieren toll mit ihrer hellen Haut. Sie ?berrascht mich immer, wie gut sie aussehen kann.

    Vanessa sieht f?r mich schon sehr fraulich aus, sie hat nicht dieses Androgyne, Elfenhafte, was viele Designer m?gen, sondern sie w?rde f?r mich eher zu den Supermodels der 90er Jahre passen mit ihrem gebr?unten Teint, den vollen Lippen und tollen Augen – so Cindy Crawford, Claudia Schiffer, Linda Evangelista-m??ig.
    Also ich finde sie schon sehr sch?n, vielleicht die Sch?nste, mit J?li, wobei J?li dazu noch eine zartere Aura hat mit ihren feinen Z?gen, nicht so sinnlich aber trotzdem sehr sexy – allein wie viel Licht ihre Augen einfangen ist der Hammer.

    • zaft

      Ich w?rd deinem Kommentar jetzt mindestens 10mal Daumen hoch geben, wenn ich k?nnte 😉

    • Nelly

      Oh das ist ja ein sehr nettes Kompliment @zaft vielen Dank! 🙂

  • SUPERSAND

    Antworten

    “Wer braucht schon Versace, wenn man Wut hat?”

    Genau f?r diese Formulierungen liebe ich diesen Blog. 🙂

  • zaft

    Antworten

    Tja, wer wird nun das Rennen machen? (Bzw. gemacht haben, denn es steht ja eh schon fest.) Die Kr?nung in Sachen “komische Entscheidungen” w?re nat?rlich, wenn Anuthida UND Vanessa GNTM werden 😀

    • Nelly

      Ja und zwar weil Joop sonst so doll heulen muss, dass es im Saal nicht genug (parf?mierte) Taschent?cher gibt…

    • Sidonie

      zu teuer. Au?er sie w?rden den Preis aufteilen.

Leave a Comment