GNTM 2016: Diese f

1449 Views 9 Comments

Bereits nach der ersten und zweiten Folge GNTM 2016 kristallisieren sich fünf Models heraus, die wir als besonders stark Einschätzens Und obwohl sich bereits viele Medien auf Elena C als Favoritin eingeschossen haben, sehen wir andere Models in Front. Ob wir mit der Prognose richtig liegen, wird sich erst in knapp drei Monaten entscheiden. Aber wir haben da eine Vermutung.

Cindy (Team Michalsky) – Der schüchterne Geheimtipp

So, jetzt ist mal Schluss mit dem Image des unbefleckten Ost-M?dchen. Cindy ist der Geheimtipp in der 11. Staffel GNTM. Ihr Look ist mädchenhaft und erwachsen zugleich. Mit ihren langen Haaren kann genug angestellt werden, um auch für die Zukunft geröstet zu sein; und ihr Enthusiasmus wird sie auch durch schwerere Wochen bringen. Vor allem aber überzeugt ihr Gesicht. Der große Mund mit dem gewinnenden Lächeln wirkt auf den ersten Blick etwas zu extrem; doch Cindy hebt sich dadurch von der Masse an Mädchen ab. Weiterhin kommt Cindy ihre Tanz-Vergangenheit zu gute. Bereits im ersten echten Shooting zeigte sich, dass die Dresdnerin ein Bewegungswunder ist und ihren Körper voll unter Kontrolle hat. Das ist vor allem Heidi Klum wichtig, die bereits Kandidatin Fred aufgrund des fehlenden K?rpergef?hls nach Hause geschickt wurde.

  • tolles K?rpergef?hl
  • einzigartiges Gesicht
  • gro? und schlank
  • enthusiastisch

Julia (Team Hayo) – Das mädchenhafte Topmodel

Julia ist 20 – sieht aber aus wie ein 14-j?hriges M?dchen. Es ist genau diese Ambivalenz aus einer erwachsenen Frau im Körper einer Jugendlichen, die Julia weit bringen wird. Fast erinnert?der extrem schlanke Körper an eine junge Kate Moss, die ebenfalls untergewichtig berühmt wurde. Die ersten Fotos von Julia im Bikini wirkten fast schon erschreckend, doch der Look wird gerade auf den Fashion Shows in Paris oder Mailand gefragt sein. Dazu wird Julia mit ihrer Erfahrung punkten. Sie lief bereits in Outfits von Dior und war in einer Modelagentur registriert. Julia wird die nächsten Aufgaben mit Leichtigkeit l?sen, während andere Models zu Kämpfen haben. Allerdings könnte sie für die großen Werbepartner wie Opel oder Maybelline zu “edgy” sein. Dennoch: Für einen Einzug in die Top 5 von GNTM 2016 wird es für Julia reichen.

  • extrem schlank
  • m?dchenhaftes Auftreten
  • gro?e Erfahrung
  • internationaler Look

Kim (Team Michalsky) – Die Mainstream-K?nigin

Kein anderes Model aus GNTM 2016 passt besser in den gesuchten Mainstream als Kim. Die wunderschöne Blondine hat einen durchdringenden Blick, ist die Schönheit von Nebenan und bringt gleichzeitig Modelerfahrung mit. Sie ist die Vanessa Fuchs der 11. Staffel Germanys Next Topmodel – ein Kompromiss, auf den man sich gerne einigt. Und trotzdem hebt sie sich aufgrund ihres Aussehen vom blondierten Rest der Models ab. Dennoch muss sie es in den folgenden Episoden GNTM 2016 schaffen, einen eigenen Charakter anzulegen, der sie auch abseits des tollen Aussehens profiliert. Gelingt ihr dies, kann es für die 19-j?hrige Schönheit weit gehen – vielleicht sogar bis ins Finale. Gerade die Werbekunden werden aufhorchen, wenn die selbstbewusste Kim die Bildfläche betritt. Wir sehen sie besonders für die Werbekampagne von Maybelline in Front.

  • Mainstream Look
  • perfektes Werbegesicht
  • Erfahrung im Modelbusiness
  • starkes Selbstbewusstsein

Lara (Team Hayo) – Die erfolgreiche Zahnl?cke

Lara braucht gar nicht viel, um sich prominent in der Riege der GNTM-Models zu positionieren. Ihr Gesicht spricht für sich. Die großen Lippen, die offensichtliche Zahnlücke und das exotische ?u?ere machen Lara zu einer Favoritin. Wie bereits Sarina Nowak und Sara-Anessa wird es Lara mit ihrem lasziven Look weit schaffen. Es gibt einfach keinen vergleichbaren Typ in der aktuellen GNTM-Riege. Doch Lara ist nicht allein auf ihr Gesicht beschr?nkt. Der Körper der 20-j?hrigen erfüllt alle Anspr?che, die an ein modernes Model gestellt werden, ohne dabei in einen zu extremen Look wie bei Julia abzurutschen. Dennoch ist unsicher, ob es für den Thron der Modelsendung reicht. Bisher ist der besondere Look noch nie belohnt wurden; am Ende gewannen immer die Mainstream-Models.

  • besonderes Gesicht
  • K?rper eines Topmodels
  • einzigartiges Aussehen
  • internationales Potential

Jasmin (Team Hayo) – der selbstbewusste Gewinnertyp

Am Anfang war Jasmin nur die extrem selbst?berzeugte ÖsterreicherIn mit dem interessanten Look. Doch in den ersten?zwei Folgen GNTM zeigte Jasmin, was in ihr steckt. Der Lockenkopf überzeugte Heidi beim Shooting im Meer und konnte bei der Entscheidung auf dem Laufsteg punkten. Jasmin hat die Sympathien der Jury, die sie weit tragen werden. Der gr??te Vorteil der Schönheit ist ihr Selbstbewusstsein. Wenn andere Models von den Eindrücken beeindruckt und fast schon erstarrt dastehen, wird Jasmin alles mit einer gleichgültigen Professionalität angehen. So leicht wird das Selbstbewusstsein der ÖsterreicherIn nicht ersch?ttert. Zudem wird sie sich gegen ihre Konkurrentinnen Yusra und Taynara durchsetzen, die einen ähnlichen Look anbieten.

  • markantes Gesicht
  • gutes K?rpergef?hl
  • extremes Selbstbewusstsein
  • exotischer Look

Fazit zu den Top 5 Models von GNTM-Blog

Nat?rlich spekulieren wir hier wild. Aber es scheint sich doch herauszukristallisieren, das es einige Typen gibt, die bei der Jury gut ankommen und ihre direkten Konkurrentinnen ausstechen. Interessant dabei: Schauen wir uns die Models an, scheint Team Hayo ein wenig die Nase vorn zu haben. Wir sind gespannt, wer im Mai das Germanys Next Topmodel 2016 sein wird.

Wer ist eure Favoritin auf den Titel GNTM 2016?

View Results

Loading ... Loading ...
9 Comments
  • Sidonie

    Antworten

    Jasmin hat nur dann Chancen, wenn sie ganz schnell das Laufen lernt. Aber dann [und nur dann] hat sie meiner Meinung nach wirklich gute Chancen. Aber dann muss sie noch viel ?ben. Und sie muss die Zicken-Rolle verweigern, f?r die man sie urspr?nglich gebucht hat.
    Beides zusammen ist gar nicht so einfach, und das eine geht nicht ohne das andere. Wenn sie die Zickenrolle verweigert, kann es sein, dass GNTM sie los werden will. Das kann sie dann nur noch verhindern, indem sie gut laufen kann.

  • Sidonie

    Antworten

    und Lara und Yusra m?ssen auch noch das Laufen ?ben.

  • Natalie

    Antworten

    Julia ist eine der wenigen interessant aussehenden Models, die keine klassische Sch?nheit ist aber dennoch sch?n ist. Ich denke sie wird es sehr weit bringen, wenn sie nicht aber f?r sich selber entscheidet vorzeitig auszusteigen weil sie einfach zu h?herem als gntm berufen ist. Vielleicht wirkt sich der ganze gntm Imagewechsel aber auch auf die Pl?ne mit der Gewinnerin aus und dieses Jahr wird bewusst nach einem M?del gesucht, welches nicht so commercial ist.

  • Neeeelefan

    Antworten

    Ich habe folgende Frage an die aufmerksamen Zuschauer/innen: Es gab doch am Ende von Folge 1 24 “M?dchen”, aufgeteilt zu je 12 auf 2 Teams. In Folge 2 wurden 3 davon “eliminiert” und in jedem Team waren’s nur noch 10… Wer und wo ist also die fehlende Nummer 24 gewesen? Wurde das vielleicht erw?hnt und ich habs nur nicht mitgekriegt?

    • Kevin

      Hallo Neeeelefan,

      wir haben das auch schon mitbekommen und auf unserer Facebook-Seite gibt es bereits Spekulationen. So wei? ich, dass eigentlich eine Pia mit unter den Top-24 sein soll. Gleichzeitig schreibt Userin Marianne Ziemt, dass eine Lydia fehlt. Wir haben es leider noch nicht endg?ltig rausgefunden, bem?hen uns aber um Aufkl?rung. Vielleicht kann ja wirklich jemand aus der GNTM-Community helfen.

      Gru?,
      Kevin

  • Jessi

    Antworten

    Das hatte mich auch interessiert und ich bin auf der Seite von Pro Sieben hierdrauf gesto?en. Ich denke es m?sste Luisa sein die auf einmal weg war oder?

    http://www.prosieben.de/tv/germanys-next-topmodel/models/team-michael

  • Nelly

    Antworten

    Hallo alle mal wieder 🙂 Ich dachte ja ich gucke es nicht, aber insbesondere der Anfang jeder Staffel ist eigentlich das, was ich am interessantesten finde. Joops ironische Anz?glichkeiten vermisse ich zwar schon ein bisschen und Michalsky hat meiner Meinung nach noch nicht so eine gute Beziehung zu seinen M?dels hergestellt, aber dieses Thomas gegen Michael Ding ist von der Idee her nicht schlecht. Meine Favoritinnen sind bislang Julia, Kim und Fata. Cindy mag ich sehr gern, wem ging nicht das Herz auf als sie zum ersten Mal das Meer sah? Jasmin scheint nicht so schlimm zu sein wie die anderen Ghettoqueens der vergangenen Staffeln – Anna-Lena, Aminata, Erika obwohl sie einmal Backstage Saskia ins Gesicht griff als die ihr eine Abfuhr erteilte, da dachte ich oh Gott wie ist die denn drauf? N? aber die scheint ausgeglichen zu sein. Mir gef?llt auch Camilla, obwohl sie eine ein bisschen kr?ftige H?fte zu haben scheint und die junge Laura, die mit dem Freund-Drama finde ich optisch nicht schlecht. Da sind noch einige die nicht schlecht sind aber Yusra, dem Liebling hier, kann ich nichts abgewinnen, dieser einen Laura auch nicht – langweilig – und einigen Blondinen, deren Namen ich mir noch nicht merken konnte.

  • Bologna

    Antworten

    naja , cindy ist ja jetzt raus .

  • Karin Gerhardt

    Antworten

    Die dauernde Hetzkampagne gegen Elena finde ich schrecklich. Man bekommt langsam
    das Gef?hl, dass Jasmin eifers?chtig ist auf den Erfolg von Elena.
    Die beiden sind zwei v?llig unterschiedliche Typen und es ist nicht nur eine Frage des
    Geschmacks, wem man lieber mag, oder wen man Erfolg g?nnt. Es ist auch eine Frage
    des Charakters, dauernd so abzul?stern ?ber Elena, das zeugt von grosser Unsicherheit
    und Neid. Elena wurde von Heidi ausgew?hlt nach New York mitzugehen und dann das
    Theater von Jasmin. Wenn sie weiter so l?stert, macht sie sich immer unbeliebter.

Leave a Comment