GNTM 2016: Das ist die große Regeländerung in Staffel 11

Noch zwei Wochen, dann startet die elfte Staffel Germanys Next Topmodel. Nach den sinkenden Einschaltquoten der letzten Jahre haben sich die Macher hinter den Kulissen eine große Neuerung einfallen lassen. Wir haben eine Vermutung, wie GNTM 2016 wieder in die Erfolgsspur geführt werden soll.

Nach dem desaströsen Ende von GNTM 2015 war klar, dass es eine Neuerung geben muss. Nach zehn Jahren nutzte sich das Prinzip der schönen Frauen und einer strengen Jury, die zwischen Zuckerbrot und Peitsche schwankte, einfach zu sehr ab. Und so wie es aussieht, wurde diese Neuerung für GNTM 2016 gefunden: Die angehenden Models werden in Teams eingeteilt und müssen wöchentlich gegeneinander antreten. Heidi Klum wird in dem Zweikampf der Mädchen eine neutrale Person einnehmen, während Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky mit ihren Teams um das Weiterkommen kämpfen.

Spannung bereits im ausführlichen Casting für GNTM 2016

Bereits mit dem Start der elften Staffel Germanys Next Topmodel wird es zwischen den beiden männlichen Juroren um die potentielle Gewinnerin gehen. Während des Castings müssen wenige Blicke auf die Modelanwärterinnen genügen, um sich für oder gegen eine Kandidatin zu entscheiden. Bereits in einem Vorschau-Video auf GNTM 2016 sieht man die beiden Juroren im Kampf um ausgewählte Models. Mit einem Buzzer wird entschieden, in welchem Team die designierten Laufsteg-Königinnen ihr Glück versuchen können. Interessanter Aspekt: Entscheiden sich sowohl Thomas Hayo als auch Michael Michalsky für ein Mädchen, dürfen die Models entscheiden, von wem sie am liebsten gecoacht werden wollen.

Alles nur geklaut? Daher kennen wir das Prinzip der Teams

Das System ist für GNTM 2016 natürlich innovativ, doch neu ist die Wahl der Teams nicht. Germanys Next Topmodel bedient sich galant bei einigen mehr oder weniger erfolgreichen Showformaten. In der 2012 gesendeten Sendung „Das perfekte Model“ suchten Eva Padberg und Karolina Kurkova nach dem namensgebenden Topmodel. Und im Sat.1-ProSieben-Erfolgsformat „The Voice of Germany“ kämpfen sogar vier Teams um die Gunst der Kandidatinnen.

Aber wie heißt es so schön: Lieber gut geklaut, als schlecht selbst gemacht: Es ist nichts verwerfliches daran, gute Showkonzepte zu adaptieren. Und gerade bei GNTM 2016 könnte der Kampf zweier Teams für besonderen Zündstoff sorgen – das zeigte schon Austrias Next Topmodel. Im österreichischen Pendant der Modelsendung treten Männer- und Frauenteams gegeneinander an. Das ist höchst amüsant für das Publikum und kitzelt aus den Models das fehlende bisschen Ehrgeiz hervor. Wir hoffen, dass das neue Showkonzept dafür sorgt, dass der Fokus wieder stärker auf dem Modeln liegt und sich nicht mehr so stark in der Modelvilla aufhält.

Und was wird aus Heidi?

Die Model-Mama erhält in der Konstellation eine besondere Rolle. Während Thomas Hayo und Michael Michalsky gegeneinander antreten, ist Heidi das Zünglein an der Waage. In jeder Folge wird die Jury-Frontfrau mit der Bewegung ihres Daumens dafür sorgen, dass Modelträume in Erfüllung gehen oder platzen. Wir sind uns sicher, dass sich Heidi in der Rolle des Entscheiders gefällt. Noch viel mehr als zuvor kann sie entscheiden, wer das Topmodel 2016 wird, nur selten wird sie überstimmt werden. Das Wort von Heidi Klum hat Gewicht – ein ausschlaggebender Punkt für die Regeländerung.

Fazit zur Regeländerung bei GNTM 2016

Der GNTM-Blog freut sich auf die elfte Staffel Germanys Next Topmodel. Der Kampf der eloquenten und professionellen Juroren Hayo und Michalsky wird eine große Brisanz in sich bergen. Immer wieder wird es zu Wortgefechten kommen, die im Laufe der Staffel sicher an Intensität zu nehmen. Auch mit der neuen Rolle von Heidi Klum können wir uns anfreunden. Sie kann sich wieder voll aufs entscheiden konzentrieren und erhält von ihren Jury-Kollegen Models, die intensiv gecoacht wurden. Der erste Schritt für eine tolle Staffel ist getan.

Jetzt seid ihr gefragt: Was haltet ihr von der neuen Regel, in der die Models in Teams eingeteilt werden? Tolle Innovation oder unnötiger Ballast? Schreibt es in die Kommentare!

22. Januar 2016 von Kevin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *