GNTM-Folge 13: Ein weingeschwängerter Abend voller Tränen

2144 Views 8 Comments

Für mich gehört der Familienbesuch immer wieder zu den großen Highlights einer Staffel GNTM. Man erinnere sich nur an Lovelyns 13-jährigen Freund, der extra seine festen Schlafenszeiten unterbrach, um mit seiner Schnuffeldecke nach LA zu reisen. Und nachdem letzte Woche der Erstkontakt auf dem Hamsterrad hergestellt wurde, durften die verbliebenen Grazien nun mehrere Stunden allein mit ihren Liebsten verbringen. Während Maya skaten, Anh Fallschirmspringen und Carina & Sabine shoppen durften, musste sich Leticia mit Michalsky durch eine Promi-Bustour quälen. Sie sagte bereits vorab, dass sie keinen Bock hat – und auch Michalsky (immerhin Teammentor von Leticia) bewies mit den Worten “Ich habe mir an meinem freien Tag auch etwas anderes vorgestellt“, dass das arrangierte Promi-Date von Heidi Klum für die Kameras inszeniert wurde. Da half es auch nicht, dass sich Leticia und Michalsky über der Skyline von Los Angeles versöhnlich zeigten.

Keine Zeit zum Atmen – Weindiebstahl in der Modelvilla

Wesentlich freudiger erregt waren da schon Lynn samt männlichem Anhang. Die gerade volljährigen Turteltauben durften sich bei einem Kochevent inklusive Kerzenlicht-Essen (klingt halt auf Deutsch nicht so cool) mit Wein zulaufen lassen. Dachten sie zumindest. Denn als Lynn gerade zum dritten Glas ansetzen wollte, rollte die Modelgang ein, nahm jegliche knisternde Spannung aus der Zweisamkeit und leerte in Form von Leticia und Romina den Glaskorpus voller Wein. Natürlich regte sich Lynn vor versammelter Mannschaft über den Eingriff in ihr Date auf. Doch den eigentlichen Fehler in der Inszenierung möchte ich gern offenlegen: Wir haben hier nämlich ein akutes Zeitproblem. Und damit meine ich nicht, dass uns die Zeit davon läuft, sondern dass GNTM es nicht schafft, eine stimmige Zeitlinie einzuhalten.

Zur Erklärung: Wir sahen, wie Heidi allen Models Zettel mit Aktivitäten für den Tag aufschrieb. Bis auf Lynn und ihrem “Boy” mussten dafür alle die Stadt verlassen und durften sich an verschiedenen, aber sehr entfernten Orten der Stadt tummeln. In der Zwischenzeit kochten die daheim gebliebenen Liebenden ihr Mahl aus Muscheln und Knoblauch; und setzten sich an den Essenstisch. Noch während des Essens kamen jedoch wie von Geisterhand alle Models gleichzeitig (!) in der Modelvilla an. Das lässt nur drei Varianten zu, wobei mir eine am wahrscheinlichsten vorkommt.

  1. Lynn ist die mit Abstand schlechteste Köchin und langsamste Esserin auf der gesamten Welt. Der langwierige Kochprozess und das Verspeisen der Nudeln nahm mehrere Stunden in Anspruch. Was am frühen Nachmittag begann, konnte in mehreren Stunden nicht fertiggestellt werden. –> Eher unwahrscheinlich
  2. Die Models hatten nur maximal anderthalb Stunden mit ihren Liebsten. Während uns GNTM vorgaukelte, dass hier ein ganzer Tag mit den Liebenden verbracht werden konnte, war es in Wirklichkeit gerade einmal ein Fußballspiel, das zur Verfügung stand. –> auch eher unwahrscheinlich
  3. GNTM inszenierte wieder einmal wunderbar und mit gar nicht mal so viel Fingerspitzengefühl einen Konflikt. Die Indizien für diese Variante sind mannigfaltig: Warum kommen alle Models trotz so unterschiedlicher Aktivitäten gleichzeitig am Haus an? Und natürlich auch genau zu dem Zeitpunkt, an dem Lynn samt Anhang gerade in wohliger Zweisamkeit schnabuliert? Denn natürlich fanden die Aktivitäten zu unterschiedlichen Zeiten des Tages statt. Oder denkt wirklich ein Zuschauer, dass Anh im gleichen Moment mit dem Fallschirm über LA schwebte, in dem auch Maya mit ihrem dreadlocklosen Freund an der Strandpromenade skatete und Lynns Freund eine Muschel mit der Pfanne verdrosch? Wohl eher nicht.

Gillette und der Augenöffner für Maya

Naja gut, wurde eben ein Konflikt konstruiert. Nach Wochen der ermüdenden Streitereien zwischen Sabine und Leticia, Sabine und Anh, und Sabine und Carina wurde es nun einfach Zeit für eine neue Feindschaft. Gerade im Hinblick auf das designierte Ausscheiden von Sabine wurde so der Grundstein für einen fruchtbaren Hassboden gesät. Doch natürlich wurde auch diese Folge GNTM 2017 nicht abgehakt, ohne auf die kritische Beäugung von Sabine einzugehen. Beim Gillette-Venus-Casting nahm sich das blonde Model doch tatsächlich heraus, das gleiche Accessoire zu wählen wie Carina. Und das obwohl das Seidentuch nur einmal zur Verfügung stand. Die Szene zog sich über eine knappe halbe Stunde und mündete sogar in einer von Carina angestachelten Negativ-Aussage ihrer Mutter. Mich langweilte das Szenario so extrem, dass ich zwischenzeitlich auf Ebay Kleinanzeigen schaute, ob ich nicht vielleicht ein Tamagotchi zur Bespaßung kaufen sollte.

Habe ich dann aber nicht gemacht, denn das Casting hielt noch eine große Überraschung parat. Mit Maya und Celine standen zwei eher unscheinbare Models im Finale um den Job. Und obwohl Maya die bessere Leistung ablieferte, war es Celine, die den prestigeträchtigen Rasierklingen-Job absahnte. Besonders interessant war dabei die Begründung des Kunden. Während er den frischen Look von Celine lobte (der in meinen Augen eher ein naiver Look ist), kritisierte er zwischen den Zeilen das Styling von Maya. Offensichtlich haben es Heidi und ihr Team an Super-Coiffeuren nicht geschafft, Maya so neu zu erfinden, dass die großen Kunden ein Auge auf sie werfen. Für Celine beinhaltet der Job nun vor allem entspannte Wochen. Zumindest bis in Halbfinale wird es die halbblinde Brünette schaffen – der Werbezahlung von Gillette an GNTM sei Dank.

Anh vs Romina: Wie soll dieses Duell schon ausgehen?

Für Maya bleibt nur der Trost, dass sie von allen Seiten gelobt wurde. Trotz mäßiger Leistungen der letzten Wochen stand es für das klum’sche Triumvirat nie zur Debatte, dass sie den Heimweg antreten sollte. Stattdessen wurde die Reißleine bei Sabine gezogen, die trotz der vielen Jobs offensichtlich kein Modelpotential aufweist. Heidi Klum begründete ihre Entscheidung mit dem Nichtvorhandensein eines Fotos aus dem Unterwassershooting. Denn während Celine ihre Panik unter Wasser überwand, konnte Sabine ihren Kopf trotz zahlreicher Sicherheitsmaßnahmen nicht dazu befehligen, Stresshormone auszuschütten. Warum jedoch dauerhaft und unter aller größtem Druck darauf gepocht wurde, dass jedes Model gefälligst die archaische Angst zu überwinden habe, ist mir schleierhaft. Hängt von diesem einen Shooting wirklich die Zukunft von Sabine bei GNTM 2017 ab? Geht es nach der Jury-Vorsitzenden Heidi Klum lautet die Antwort ja. Geht es nach einem objektiven Beobachter lautet die Antwort nein. Vermutlich liegt die Wahrheit in der Mitte.

Nichtsdestotrotz gab es bei der Entscheidung auch eine weitere Überraschung: Die Best-Friends-For-Life Romina und Anh überzeugten das Jury-Trio nicht und müssen in der nächsten Woche im Shoot-Out antreten. Drama! Anh wollte spontan die Entscheidung verlassen und wirkte dabei doch arg aufgesetzt. “Ich will hier weg!” “Oh nein, bitte nicht!” – es gab keine dramatische Gefühlsregung, die Anh nicht auslaß, um ihren Unmut kundzutun. Glücklicherweise lässt sich Heidi von solchen offensichtlichen Psycho-Spielereien nicht manipulieren. In der nächsten Woche kommt es nun also zum direkten Duell zwischen Romina und Anh. Dass dabei Anh als Siegerin hervorgehen wird, sollte allen Beteiligten klar sein. Anh ist von Anfang an eine fest eingeplante Teilnehmerin des Finals. Und für Romina wird es Anfang der kommenden Woche heißen: Ich habe heute leider kein Foto für dich!

Und sonst so:

  • Nach Mayas Job-Performance steht fest, was ihr Skater-Freund beruflich machen sollte: Choreograph für Kunstturnen. Die verschiedenen Elemente, die Maya auf den Schwebebalken zauberte, sollten zumindest für eine Olympia-Quali reichen.
  • Celine nahm uns mit auf Reise in die intimsten Details: Wir erfuhren, dass sie eine Brille trägt, da sie mindestens -9 Dioptrien vorweisen kann. Mit dieser Stärke ist ihr nächster Artverwandter der Europäische Maulwurf.
  • Gleichzeitig mutmaßten die restlichen Kandidatinnen, wie Celine an den Gillette-Job kam. Eine Vermutung: Sie trägt Kontaktlinsen mit blauer Färbung. Celine erklärte jedoch, dass dies nicht der Fall sei. Sherlock Holmes, übernehmen sie.
8 Comments
  • Neelefan

    Antworten

    Primitiv, sich hier über Kurzsichtigkeit lustig zu machen!

  • Katja

    Antworten

    Hach, was hab ich deine ausführlichen und doch kurzweiligen Beiträge vermisst. Schön, wieder mal von die zu lesen!

  • spike

    Antworten

    Das ist wahr, die “Candlelight-Dinner-Affäre” wirkte schon sehr inszeniert. Das fand ich immens schade, weil die Folge ja ansonsten sehr viel zu bieten hatte. Es gab die Anwesenheit der Angehörigen, ein großes Hauptsponsoren-Casting, mit das schönste Unterwassershooting bisher (die Kulisse sah richtig toll aus), einen sehr interessanten Live-Walk in Regen, also mehr als genug Stoff, um daraus eine gute Folge GNTM zu basteln. Da frage ich mich, wieso man es da seitens der Produktion noch für nötig befindet, irgendwelche Psychotricks auszupacken, um die Kandidatinnen zu negativem Verhalten zu provozieren und so künstlich für Drama zu sorgen. Das hinterlässt einfach immer so einen immens faden Beigeschmack und trägt letztlich überhaupt nichts zur Sendung bei.

    Dass Anh wackeln musste, war für mich als Zuschauer, auch wenn sie nicht meine persönliche Favoritin ist, schwer nachzuvollziehen, weil sie beim Unterwassershooting eine der wenigen war, die in der Lage war, komplett ruhig ihre Position in der Kulisse zu finden und dort ihren Job zu machen. Das Foto war am Ende auch eines der besseren. Bei Romina war es schon eher nachvollziehbar.
    Dennoch finde ich es sehr spannend, die beiden ins Shoot-Out zu schicken. Gerade jetzt in der Endphase der Staffel hat das schon etwas sehr Dramatisches, so ein bisschen wie in einem Film oder einer Serie, bei der am Ende eine der Hauptcharakterbe sterben muss. Genrell muss ich sagen, dass, abgsehen von solch unnötigen Situationen wie der oben genannten Dinner-Geschichte, diese Staffel eine der besten der letzten Jahre für mich ist. Das Teilnehmerfeld, die Shootings, Live-Walks, alles wirkt aus einem Guss. Lediglich in Sachen Castings ist man dieses Jahr nicht unbedingt gut aufgestellt.

    Was das Shootout betrifft, würde ich eher auf Romina setzen als auf Anh. Rein von ihren Grundvoraussetzungen/Talent ist sie für mich eines der stärksten Models, deswegen kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass man sie gehen lässt.

    • zaft

      Stimme dir mal wieder zu, außer was den Ausgang des Shoot-outs betrifft. Die werden Romina rausschmeißen. Sie wurde die ganze Staffel über zwar gelobt, kann toll laufen und Modelqualität hat sie absolut! Aber sie ist nicht so der GNTM-Typ, den die 14-jährigen Mädels anhimmeln. Und: Sie ist ein gutes Stück größer als der Rest. Das ist zwar eigentlich ein Vorteil in der Branche, sähe aber beim Finale komisch aus.

    • spike

      An deinen Argumenten ist schon was dran, vielleicht hast Recht. Romina ist vom Gefühl her tatsächlich nicht die typische GNTM-Finalistin und hat bisher auch wenig Zuschauerbindung im Social-Media-Bereich erreicht. Dann bin ich umso gespannter, wie das letztendlich ausgehen wird.

  • Paddy

    Antworten

    Wir werden Leticia und Céline auf alle Fälle im Finale sehen.

  • lapeilüw

    Antworten

    Auf der Prosieben-Seite sieht man Romina auf Fotos des Entscheidungswalk zur neuen Folge – würde demnach bedeuten Anh fliegt raus….
    Falls dies wirklich Fotos vom ABschlusswalk sind – sehr dämlich von prosieben gewählt – damit ist ja der Ausgang des Shoot-Outs nicht mehr interessant.

    • Maria

      Spannend, da werden wir mal machfragen.

      Meinst Du Bild 8/8 auf der Bilderseite von Folge 14?

Leave a Comment