Sexskandal, Pornodreh, Schlampenshooting?

5292 Views 0 Comment
Die Models toben sich auf dem Driving Bed so richtig aus - besonders Romina, Anh, Maja und Giuliana!

Die Wellen schlagen hoch, auf der Facebookseite des GNTM-Blogs haben sich die Fans über das Bedshooting mitten in L.A. ausgelassen, und nicht gerade besonders positiv. Da ist die Rede davon, dass Heidi mit ihren Mädels ein billiges Pornoshooting gemacht habe, von einem Sexskandal ist die Rede und die Models würden zu billigen Schlampen gemacht.

Quotengeilheit hätte Heidi Klum dazu gebracht die Mädchen halbnackt in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es wäre besser gewesen das Shooting in einer Halle zu machen, anstatt den jungen Frauen diese Inszenierung zu zumuten.

Im Topmodelforum, hier geht es prinzipiell etwas züchtiger zu wenn es um die Shootings mit Haut geht, wird vor allem der englische Starfotograf Rankin angegriffen. Auch ihm wird vorgeworfen er habe sich nur aufgegeilt und wollte eine Pornoshow mit den jungen Models machen.

Gestörte Wahrnehmung

Bereits vor der 12. Staffel wurden einige der Bilder öffentlich (siehe auch: GNTM 2017 zu freizügig – Müssen die Mädchen zuviel Haut zeigen) und vor allem Lynn wurde ziemlich freizügig gezeigt, was ihr heute auch schwer zu schaffen macht. Schon damals haben wir allerdings die Meinung vertreten, dass dieses Shooting weder eine Pornoshow ist, noch dass die Models herabgewürdigt werden. Job ist Job, wenn Du nach GNTM auf deinen eigenen Füßen stehst, jetzt geht es um eine Competition. Es geht darum zu zeigen was du drauf hast, wer sich nicht traut einen tollen Typen in Dessous in den Arm zu nehmen, weil daheim der noch heranwachsende Freund (der sich mit Porno sicherlich gut auskennt, wie fast alle jungen Männer im Alter ab 14 Jahren) plötzlich feststellt wie attraktiv seine Freundin ist und eifersüchtig wird, der sollte vor den ersten Castings mal darüber nachdenken was bei GNTM alles passieren kann.

Weder fand ein Pornoshooting statt, noch wurden die Models zu Schlampen gemacht. Auch ein Sexskandal ist nicht erkennbar, denn es ging nicht um Sex bei diesem Shooting, aber uns ist klar, dass dies viele der Zuschauer anders sehen. Gerade viele Eltern dürften nicht glücklich darüber sein was da bei Pro7 gezeigt wurde. Nur diesen Eltern sollten evtl. einmal nachsehen was ihre Kids so auf den Handys anschauen und welche Seiten  ihre Kids nach den Hausuafgaben aufrufen.

Sicherlich ist dieses Shooting sehr offenherzig gewesen, dennoch gehört es heute zum Modelalltag dazu, denn Sexualität und Erotik sind in unserem Alltagsleben doch schon lange angekommen. Wem würde es also nützen, wenn GNTM die Models nicht auf die harte Realitöt vorbereitet?

Einige Models hatte aber keine Schwierigkeiten mit der Realität, vor allen vier Models toben sich auf dem Driving Bed so richtig aus - Romina, Anh, Maja und Giuliana!

Rankin ist sicherlich kein geiler alter Sack

Der Vorwurf der britische Starfotograf Rankin habe dies alles nur aus Geilheit gemacht ist die Krönung auf dem Eisberg der Absurditäten. Ein Mann wie er weiß eben was gefordert wird und wenn sich einige der Models eben so attraktiv bewegen die wie eine Riesenschildkröte nach der ersten Mahlzeit, dann darf er das ruhig sagen.

Gerade erst hat dieser Mann ein Shooting mit Pamela Anderson gemacht, dabei zeigt sich seine ganze Klasse.

Pamela Anderson ist für viele  das Kult-Erotikmodel aus den 90ern schlechthin. Die heute 49-Jährige arbeitet seit kurzem als Testimonial für das Londoner Dessous-Label Coco de Mer.

Auf Instagram hat das ehemalige Pin-up-Girl schon einige der Aufnahmen gepostet.

#cocodemeruk #Icon Collection photo by #rankin

Ein Beitrag geteilt von The Pamela Anderson Foundation (@pamelaanderson) am

Bild: Pro7/Glomex

0 Comments

Leave a Comment