Ein bunter Mix: Herbsttrends 2013

Trends f?r den Herbst
Trends für den Herbst
Warme Farben liegen auch im kommenden Herbst wieder im Trend. (Bild: T.Tulic – Fotolia)

Farbenfroh gegen graue Herbsttage

Im Herbst 2011 gab es ein Comeback für senfgelbe Accessoires und auch in diesem Jahr können sich alle Anhänger dieser Farbe über den anhaltenden Trend freuen. Kleider und Blazer werdet ihr demnächst in diesen warmen Farbton finden k?nnen. Weitere Trends für die Herbst/Winter-Kollektion 2013/14 sind Aubergine- und Beerent?ne. Kleidungsstücke in rostrot vom letzten Jahr, könnt ihr weiter im Schrank lassen. Neue Farben sind Gold und Silber in Abend- und Cocktailkleidern, ein sinnliches Purpur und die It-Farbe des Winters Rosa. Hinzu kommen schwarze und weiße Basics, die auch in den kommenden Herbstmonaten ein zeitloser Trend bleiben werden.

Opulenz neben dezenten Schnitten

Bleistiftr?cke, R?hrenhosen und Leggings könnt ihr weiterhin tragen. Hinzu kommen knielange Glockenr?cke, Samtkleider, Volantsm?ntel, opulente Drap?r?cken und Jabotblusen. Es darf für den Abend gerne etwas extravaganter sein mit einem besonderen Kragen und viel Spitze. Wer es lieber strenger mag, kann hochgeschlossene gerade geschnittene Tops zusammen mit feminin wirkenden Röcken kombinieren. Weitere Trendideen findet ihr beispielsweise im Zara Online Shop. Die Neuheiten für Herbst und Winter liegen aber auch im stationären Handel bereits in den Auslagen.

Samt, Lack und Leder

Sparsam eingesetzt dürft ihr in der kälteren Jahreshälfte mit Lack sexy Akzente setzen. Außerdem feiert Samt ein echtes Revival und sorgt für viel Eleganz. Ein tolles Duo sind in den Herbst- und Wintermonaten Leder und Wolle. Häufig werdet ihr auf Strickpullovern Ledereins?tze finden, die einen tollen Kontrast ergeben.

3 Gedanken zu „Ein bunter Mix: Herbsttrends 2013“

  1. Bitte verbreitet eure modetipps doch auf einem andere rss feed als die gntm news. es nervt! das muss doch technisch m?glich sein!

  2. Pingback: Basics f?r den Herbst: Was in der neuen Saison nicht fehlen darf

  3. Pingback: Strahlender Teint: Die richtige Hautpflege im Herbst

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.