Richtig laufen in High Heels

High Heels im Leoprint
High Heels im Leoprint
Laufen will gelernt sein! (Bild:Stevelefrancais/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Die Voraussetzungen

Das Wichtigste, um in High Heels eine blendende Figur zu machen, ist eine gute und aufrechte Körperhaltung. Denn auch High Heels können ein Hohlkreuz nicht strecken. Ebenso ist immer darauf zu achten, dass die Knie durchgedrückt sind, sonst sieht man aus wie der Storch im Salat. Für einen sicheren Halt in den Schuhen ist es auߟerdem hilfreich, wenn die Fußmuskulatur trainiert und gestärkt ist. Dies kann man auch mit ein paar einfachen Übungen erreichen:

  • regelmäßig Fast kreisen lassen
  • auf die Ballen stellen und wieder absetzen, mehrere Wiederholungen
  • Kniebeuge

Doch um in High Heels elegant auszusehen, ist nicht nur die Körperhaltung wichtig. Zum femininen Gangbild gehört auch ein schöner Hüftschwungs Der lässt sich am besten beim Tanzen üben, zum Beispiel beim aktuellen Trendsport Zumba.

üben, üben, üben

Wer sich nun das erste Mal an High Heels wagt, sollte mit einem kleinen, dicken Absatz beginnen. Die Fußhaltung ist ungewohnt und Stabilität muss erst geübt werden. Wichtig für einen sicheren Gang ist, dass man erst den Absatz aufsetzt und dann den Ballen. Dabei muss der Oberkörper gerade bleiben, da man sonst aussieht, als Würde man nach vorne fallen. Um weiter Sicherheit zu gelangen, kann man auch mit den Schuhen langsame Kniebeuge machen. Dabei ist es wichtig, geradeaus zu gucken und sich auf etwas anderes zu konzentrieren.

Fühlt man sich sicher, kann man zu einem höheren Absatz greifen. Hier eignet sich besonders ein Keilabsatz. Der breite Absatz verleiht trotz der Höhe zusätzlich Sicherheit und erleichtert das Laufen. Ist der Gang nun sicher und man hat sich an die Höhe und Fuߟstellung gewöhnt, kann man endlich zum richtigen High Heel übergehen. Doch nicht gleich übertreiben: Wenn man umknickt, drohen schmerzhafte Verletzungen.

Kleine Tricks

Manch einem fällt es etwas schwerer auf hohen Hacken eine gute Figur zu machen, doch auch in so einem Fall muss nicht verzweifelt werden man kann nämlich ein bisschen tricksen. Zusätzlichen Halt verleihen zum Beispiel Silikonkissen. Diese werden vorne in den Schuh geklebt und verhindern, dass der Fuߟ und die Zehen gequetscht werden, weil sie sich bis in die Schuhspitze drücken. Das ist nicht nur bequemer, sondern fährt auch zu mehr Stabilität. Riemchen an den High Heels sorgen darfst dass man das Gleichgewicht besser halten kann. Dabei kann auch ein eckiger Absatz anstelle eines runden helfen.

Wer richtig hohe Hacken tragen Mächte und sich noch nicht sicher Falten der kann tricksen und Plateauschuhe tragen. Dadurch, dass der vordere Teil durch ein Plateau ebenfalls erhöht ist, verkürzt sich die Höhe zwischen Vordersohle und Absatz und man hat mehr Stabilität, obwohl man auf High Heels läuft.

High Heels
Riemchen geben zusätzlichen Halt. ( Bild: Grünen Seng?n/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Die Paradedisziplin: Sky Heels

Je höher, desto besser!? ist wohl das Motto für die grienen unter den High Heels die Sky Heels. Sie fangen gerne erst bei 20 Zentimetern an und sind damit nicht unbedingt alltagstauglich, außer man ist ein echter Profi. Sky Heels sind für den groߟen Auftritt am Abend oder f?r den Laufsteg geeignet. Wer den sexy Walk mit ihnen beherrscht, kann sich beim üœbrigen Outfit gerne Zurückhalten und ganz auf die ausgefallenen Schuh-Kreationen setzen. Neben der reinen Höhe punkten sie mit ausgefallenen Designs, die selbst Jorge Ehre machen würden!

5 Gedanken zu „Richtig laufen in High Heels“

  1. Pingback: Blickfang Socke: Zwischen Modes?nde und Laufsteg-Trend - Germanys next Topmodel Fan Blog

  2. Pingback: Jeans-Guide: Welcher Schnitt die Figur am besten zur Geltung bringt - Germanys next Topmodel Fan Blog

  3. Echt n?tzliche Tipps!
    Ich finde, das beim Laufen in High Heels die richtige Einstellung das Wichtigste ist. Wer unsicher auf hohen Abs?tzen l?uft und st?ndig Angst vorm Hinfallen hat, dem sieht man es auch an (gebeugte Knie usw.). Wer jedoch an sich glaubt und einen selbstbewussten Auftritt hinlegt (gerader R?cken, Kopf hoch usw.), dem gelingt es auch! Ich glaube zumindest daran.
    LG
    Franzi

  4. Pingback: D?nner aussehen mit der richtigen Kleidung - Germanys next Topmodel Fan Blog

  5. Pingback: GNTM-Vorschau auf Folge 2: Muss Heidi sterben? - Germanys next Topmodel Fan Blog

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.