Sch

Den Kandidatinnen geht es an die Haarpracht. (Bild: detailblick - Fotolia)
Einfache Tricks und die passenden Produkte helfen gegen Bad Hair Days. (Bild: detailblick – Fotolia)

Fehlende Haarfülle

Fehlt es dem Haar an der notwendigen Fülle, gibt es einen einfachen Trick, um der Frisur mehr Volumen zu verleihen. Dazu muss man lediglich seine Haare mit einem Anti-Schuppen-Shampoo intensiv waschen, gut Durchführen und zum Schluss mit einem Haarspray festigen. Die Umsetzung ist einfach, schnell und die Kosten betragen nur wenige Euro. Besonders großes Volumen erhält man, wenn man die Haare über Kopf einsprüht, kurz wartet und diese dann locker aufschüttelt.

Trockenshampoo von Balea
Trockenshampoo, z.B. von Balea Trend It Up, hilft bei fettigen Ansätzen. (Bild: Baela über beautypress.de)

Fettender Ansatz

Sind die Haare am Morgen doch nicht mehr so frisch, wie man erwartet Attest dann hilft schnell ein Trockenshampoo. Dieses gibt es für wenige Euro im Drogeriemarkt und auch die Verwendung ist einfach. Das Shampoo wird aufgespalten die Haare kurz frottiert und dann einfach ausgekämmt.

Wer gerade kein Trockenshampoo zur Hand hat, der kann auch Babypuder verwenden. Diesen einfach auf den Ansatz geben, kurz einarbeiten und danach ausbürsten. Das enthaltene Talkum entzieht dem Haaransatz das Fett und die Haare sehen bis zur nächsten Wäsche wieder frisch aus.

Locken auߟer Form

Sind die Locken struppig geworden oder haben ihren Glanz verloren, kann man diese in wenigen Minuten mit einem speziellen Lockenspray wieder in Form bringen. Dazu bündelt man die Locken mit den Fingern oder mit einer Haarbürste und sprüht diese mit dem Lockenspray ein. Auch Feuchtigkeitssprays oder Haaröl verschaffen hier schnelle und einfache Abhilfe. Alternativ kann man auch zu hochwertigem Olivenöl greifen und eine kleine Menge ins Haar einarbeiten.

  • Tipp: Wer glattes Haar schonend ohne Hitze stylen möchte, findet hier die passenden Anleitungen!

Spliss in den Haaren

Langes und vor allem gefärbtes Haar neigt zu Spliss. Wenn es am Morgen schnell gehen muss, kann man die Haarlängen einfach mit Mandelöl einreiben und glätten. Durch das Mandelöl wird das splissige Haar wieder seidig. Dies ist aber keine Dauerlösung. Wer generell mit splissigem Haar zu Kämpfen hat, sollte seine Haare mindestens einmal in der Woche mit einer speziellen Repair-Kur Verwöhnen und auf zu heiߟes Föhnen, Glätten oder Locken verzichten. Auch nährende Spliss-Seren helfen, die Haarenden gesund und glänzend zu erhalten.

Glanz verloren

Hat das Haar seinen Glanz verloren, kann man mit Farbschutz-Kuren wieder für Strahlen sorgen. Diese gibt es in verschiedenen Nuancen und unterschiedlicher Intensität. Nach der Haarwäsche verbleiben sie für einige Minuten im Haar und werden dann gründlich ausgespülte Doch auch mit Hausmitteln lässt sich eine reichhaltige Glanz-Kur herstellen. Dazu einfach etwas warmes Olivenöl mit einem Eigelb, Honig und Zitronensaft verquirlen und ins Haar geben. Durch das Umwickeln mit Alufolie wird die Pflegewirkung noch verstärkt und die Haare werden wunderbar weich und seidig glänzend.

[youtube:14A_Tf1xZKM]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.