Sommerliche Frisuren für Strand & Co.

Raffinierte Flechtfrisur f?r den Sommer

Kaum steigt das Thermometer auf 30 Grad Celsius, empfinden wir Frauen unsere schöne Haarpracht eher als lästiges Beben Die Hitze lässt Ponyfrisuren und offene Haare platt und ungepflegt aussehen. Einige sommertaugliche Frisuren verschaffen euch aber auch bei schweiߟtreibenden Temperaturen einen coolen und vor allem haltbaren Look.

Raffinierte Flechtfrisur für den Sommer
Flechtfrisuren halten langes Haar im Sommer in Schach. (Bild: serg zastavkin – Fotolia)

Verknotet und geflochten

Einen raffinierten Look mit optimalen Halt bieten zum Beispiel Flechtfrisuren. Dazu könnt ihr die Haare zum französischen Zopf, zu zwei Zöpfen oder als einfachen, zur Seite geflochten Zopf stylen. Ein romantischer Look, der oft auf internationalen Catwalks gesichtet wird, ist ein selbst geflochtenes Haarband. Zum Nachstylen: Die vordere Haarpartie muss mit einem Stielkamm vom restlichen Haar abgeteilt werden. Danach kann die Haarsträhne beliebig von einer zur anderen Seite geflochten werden.

Die Breite der Strähnen und des Haarreifens lässt hierbei verschiedene Variationen zu. Wichtig ist, dass ihr die Haarsträhnen beim Flechten in die Flechtrichtung halten, damit das geflochtene Haarband später glatt an der Kopfhaut anliegt. Mit dieser Frisur seid ihre lästige Strähnen los und es entsteht zusätzlich eine romantisch verspielte Flechtfrisur. Das Ende der geflochtenen Strähne könnt ihr dezent unter dem Deckhaar verstecken und dort feststecken.

Pflegetipps für strapazierte Haare und Kopfhaut

  • spezielle Shampoos und Spülungen verwenden, die Feuchtigkeit spenden und einen UV-Schutz enthalten
  • das Haar maximal 30 Minuten pro Tag der Sonne aussetzen, ansonsten eine Kopfbedeckung verwenden
  • Haarspray mit UV-Schutz verhindert Sonnenbrand auf der Kopfhaut
  • Salz- oder Chlorwasser immer sofort ausspülen

Wasserfestes Haarstyling

Wenn ein Tag am Strand geplant ist, sollte die Frisur zudem gegen Wasser beständig sein. Nicht nur mithilfe von wasserfestem Haarspray, sondern auch mit der richtigen Frisur bleiben die Haare in Form. Da geflochtene Frisuren sich im Wasser schnell Auflösen oder zerstört aussehen, eignen sich am Strand besser Duttfrisuren. Dabei kann der Dutt klassisch nach hinten oder nach oben gebunden werden. Praktisch und raffiniert zugleich sind Dutts im Sixties-Look.

Dazu müssen die Haare zur Seite gekämmt und mit einem Haargummi fixiert werden. Anschließend sollten die Haare locker eingedreht und mit Haarklammern festgesteckt werden. Die Klammern sorgen für zusätzlichen Halt beim Schwimmen. Um die Frisur lässig aussehen zu lassen, kann vorab eine Strähne geflochten und mit in den Dutt eingebunden werden.

Ein Gedanke zu „Sommerliche Frisuren für Strand & Co.“

  1. Pingback: Welche Kette passt zu welchem Ausschnitt?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.